Kulturstammtisch Lesung 14.9.2014  1/7
 
 

   

 [1] | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

Beate Koslowski
Lesung im Stadtmuseum: ein interessantes und kurzweiliges Vergnügen.
Die Malerin Beate Koslowski liest aus dem Roman „Suzanne Valadon – Malerin und Modell“ von Ursula Sigismund.
Suzanne Valadon lebte um die Jahrhundertwende unter ärmlichsten Verhältnissen im Pariser Montmartre-Viertel.
Ihren Lebensunterhalt verdiente sie als Modell. Über diesen Umweg erlernte sie die Malerei,
die den Frauen an den Akademien zu dieser Zeit noch verwehrt war. Valadon war eine außergewöhnliche Persönlichkeit
und eine beeindruckende Malerin.
Sie pflegte Kontakte zu kreativen Geistern der Zeit wie Degas, Renoir, Satie, Puvis de Chavanne und Toulouse-Lautrec.
Ursula Sigismund, die Nichte von Friedrich Nietzsche, recherchierte zwei Jahre in Paris über das Leben Suzanne Valadons.

Eine Veranstaltung des Groß-Gerauer Kulturstammtisches im Rahmen der Ausstellung "10 Jahre Kulturstammtisch"

 

Erzeugt mit Arclab Thumb Studio 2.13
Arclab.de - Serienmail Software und Wasserzeichen Programm