Notrufe / Telefonnr.
Aktuelle Meldungen
Veranstaltungstipps
Ausstellungstipps
Kinos in der Region
Rückblick
Linktipps
   
Datenschutz
   
   

Bekämpfung des Corona-Virus



Bundesrepublik Deutschland

Erweiterung der beschlossenen Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte.
Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder.
Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder fassen am 22. März 2020 folgenden Beschluss

Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den
Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 15. April 2020
Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der COVID19-Epidemie
Beschluss

Links zu den Websites von HMSI, RKI, BzgA

Informationen auf der Website des HMSI: hessenlink.de/2019nCoV

Übersicht des RKI zu den Risikogebieten: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 06. Mai 2020
Maßnahmen + Informationen




Land Hessen

Verordnung zur Anpassung der Verordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 20. März 2020
-> https://bit.ly/2U8vZkU

Coronavirus SARS-CoV-2 in Hessen (Infos des HMSI)
https://bit.ly/2wSIjfY

COVID-19: Fallzahlen in Deutschland und weltweit (RKI)
https://bit.ly/3b5e7Nn

Land Hessen beschließt Bußgelder zum Schutz der Bevölkerung (2.4.20)
Begründung und Regelsätze

Wer darf öffnen, wer bleibt geschlossen? (18.4.2020)
Auslegungshinweise zu Corona-Verordnung aktualisiert

Hessen führt Maskenpflicht ein (ab 27. April 2020)
Maskenpflicht

Landesregierung ermöglicht Besuche von Gottesdiensten und in Alten- und Pflegeheimen (28.04.2020)
Informationen

Gericht entscheidet: Schulpflicht für Viertklässler einstweilen aufgehoben (24.04.2020)
Der Verwaltungsgerichtshof in Kassel hat die Schulpflicht von Schülerinnen und Schülern der 4. Jahrgangsstufe einstweilen aufgehoben. Damit wird an Grundschulen, Sprachheilschulen und Schulen mit den Förderschwerpunkten Sehen und Hören in Hessen am kommenden Montag (27. April) nicht wie geplant der Unterricht wieder aufgenommen.

Landesregierung beschließt Öffnung von Friseuren, Spielplätzen und Kultureinrichtungen ((01.05.2020)
Informationen

Ministerpräsident Volker Bouffier erläutert die Lockerungen der Corona-Maßnahmen. (07. Mai 2020)
Informationen

Anwendungshinweise / Richtlinien für den Vollzug der Ge- und Verbote aus den Corona-Verordnungen (Stand: 03.06.2020)
Text

Neue Maßnahmen ab 11. Juni 2020 (Stand: 10.06.2020)

Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (7. Mai 2020)


Kreis Groß-Gerau

Im Kreis Groß-Gerau gibt es ab Montag kein Unterricht an Schulen, auch Kitas bleiben zu
( siehe unten)

Coronavirus wirkt sich auf Veranstaltungen aus: Einheitliche Vorgaben im Kreis Groß-Gerau ( siehe unten)

Website des Hilfsnetzes GG online – ein Portal, welches über alle kreisweiten ehrenamtlichen Initiativen und Aktivitäten in Corona-Zeiten informiert, z.B. Einkaufs- und Lieferservices
https://www.hilfsnetz-gg.de

Abschlussklassen starten am Montag (27.04.2020) im Kreis Groß-Gerau wieder mit Unterricht: Hygiene wird zum Pflichtfach
Ausführliche Infos
(pdf)


Bestätigte SARS-CoV-2-Fälle im Kreis Groß-Gerau

Gemeinde Stand: 4. Juli 2020 Stand: 3. Juli 2020
Biebesheim
9
9
Bischofsheim
47
46
Büttelborn
26
25
Gernsheim
15
15
Ginsheim-Gustavsburg
31
31
Groß-Gerau
49
49
Kelsterbach
27
27
Mörfelden-Walldorf
106
106
Nauheim
23
23
Raunheim
25
25
Riedstadt
44
44
Rüsselsheim
124
124
Stockstadt
14
14
Trebur
13
13
 
Gesamt
553
(+2 im Vergleich zum 3.7.)
551
(+-0 im Vergleich zum 2.7.)
davon in häuslicher Absonderung
6
4
Genesene
530
530
Todesfälle
15
15
7-Tages-Inzidenz
2
1
Quelle: Kreis Groß-Gerau    


Kreisstadt Groß-Gerau

Offener Brief von Groß-Geraus Kreisstadt-Bürgermeister Erhard Walther an die Bevölkerung
zum Brief (pdf)

Verhaltensmaßregeln innerhalb der Kreisstadt Groß-Gerau zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung des „Corona-Virus“
Infos
(pdf) (16.3.2020)

Städtische Seniorenarbeit bietet telefonischen Kontakt –
Hinweise in Zeiten von Corona (26.3.2020)
Ausführliche Informationen


Groß-Gerau: Neue Struktur für Notbetreuung in Kindertagesstätten
Ausführliche Infos
(pdf)

Groß-Gerau: Gemeinschaftsunterkunft in Berkach steht unter Quarantäne (veröffentlicht am 28.04.2020)
Ausführliche Informationen (pdf)

Wichtige Hinweise der Stadt Groß-Gerau (Stand 09.05.2010)
Ausführliche Informationen (Link)

Kreisstadt Groß-Gerau sagt „Nacht der Sinne“ sowie weitere Feste und Aktionen ab (18.05.2020)
Ob Stadtfeste mit großem Publikum oder auch kleinere Feiern in fröhlicher Runde, auf all das muss die Bevölkerung aufgrund der Corona-Pandemie seit etlichen Wochen verzichten. Und auch in den kommenden Monaten wird sich daran nichts ändern.
Ausführliche infos


Kirche

Glocken Lichter und Gebete – im Glauben verbunden

Kreisweites Ökumenisches Glockenläuten ab Ende März um 19.30 Uhr


Bürgertelefon des Kreises ab sofort im Einsatz: Zusatzangebot bei Fragen zu Corona
KREIS GROSS-GERAU – Die Coronakrise bringt das Kreisgesundheitsamt, die Kliniken im Kreis und die Leitstelle in vielerlei Hinsicht an Grenzen. Aktuell gibt es Tausende von Telefonanrufen in der Verwaltung, Bürger haben die unterschiedlichsten Fragen zu Corona und den Folgen. Daher hat sich der Kreis entschieden, sein Bürgertelefon zu aktivieren. Dies geschieht zusätzlich zu den bekannten Hotlines von hessischem Sozialministerium (0800 5554666), Gesundheitsamt (06152 989213) und Kreisklinik (06152 986-2110).
Ab sofort ist das Bürgertelefon täglich von 8 bis 20 Uhr geschaltet. Erreichbar ist es unter der Rufnummer 06152 989898 . Außerdem gibt es die Möglichkeit, Anfragen an die Mailadresse buergertelefon@kreisgg.de zu senden.
An den Telefonen und den Computern mit dem Bürgertelefon-Postfach sitzen Mitarbeitende der Kreisverwaltung, die möglicherweise angesichts der Vielfalt der Anliegen nicht zu allen Themen sofort abschließend antworten können. Sie werden die Fragen jedoch an die entsprechenden Fachabteilungen weiterleiten und sich so bald wie möglich wieder bei den Fragestellern melden. Der Kreis bittet für diesen Fall bereits im Voraus um Verständnis.
Landrat Thomas Will und Erster Kreisbeigeordneter Walter Astheimer danken allen freiwilligen Helfer*innen, die sich in dieser ganz besonderen Lage um die Anliegen der Bürger*innen kümmern und die hauptamtlich im Gesundheitsdienst Tätigen unterstützen: „Sie alle, egal an welcher Stelle, haben derzeit sehr viel zu tun. Danke für Ihren Einsatz – und bleiben Sie gesund!“

Bei Fragen zu den neuen Corona-Viren besteht die Möglichkeit, sich im Internet zum Beispiel auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts unter https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter https://www.bzga.de/ zu informieren. Außerdem hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration eine Hotline geschaltet, wo telefonisch Auskunft zu allgemeinen Fragen gegeben wird. Diese Hotline 0800 5554666 und weitere Informationen finden sich auch auf der Homepage des Kreises Groß-Gerau (www.kreisgg.de).
Sollte darüber hinaus Klärungsbedarf bestehen, kann das Kreisgesundheitsamt telefonisch kontaktiert werden.

-> https://bit.ly/39wSww5

Deutschland
Hessen
Groß-Gerau


Kreis Groß-Gerau
Kreis Groß-Gerau

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Stadt Groß-Gerau

Naturschutzgebiete im
Kreis Groß-Gerau

Mönchbruch

Kühkopf

Opelzoo

© 2020 hjp-medien - Alemannenstraße - 64521 Groß-Gerau