Notrufe / Telefonnr.
Aktuelle Meldungen
Veranstaltungstipps
Ausstellungstipps
Fußball EM und WM
Kinos in der Region
Rückblick
Linktipps
   
   
Datenschutz
   
   
Fußball Weltmeisterschaft 2018 -WM 2018-
vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in Russland

Anzahl Nationen 32 (von 210 Bewerbern)
Spiele 64

Teilnehmende Mannschaften:
Afrika (5 feste WM-Plätze): Nigeria, Ägypten, Senegal, Marokko, Tunesien
Asien (4/0,5): Iran, Japan, Südkorea, Saudi-Arabien, Australien
Europa (14): Deutschland, Belgien, England, Spanien, Polen, Serbien, Island, Frankreich, Portugal, Schweiz, Kroatien, Schweden, Dänemark, Russland (Gastgeber)
Nord-, Mittelamerika, Karibik (3/0,5): Mexiko, Costa Rica, Panama
Südamerika (4/0,5): Brasilien, Uruguay, Argentinien, Kolumbien, Peru
Ozeanien (0,5): -

Qualifikation Deutschland
Die deutsche Fußballnationalmannschaft hatte sich mit 30:0 Punkten und 43:4 Toren gegen Nordirland, Tschechien, Norwegen, Aserbaidschan und San Marino qualifiziert.


Spiele der Gruppe F mit der deutschen Fußballnationalmannschaft

So., 17. Juni 2018, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Moskau (Olympiastadion Luschniki)
Deutschland – Mexiko 0:1 (0:1)

Mo., 18. Juni 2018, 15:00 Uhr (14:00 Uhr MESZ) in Nischni Nowgorod
Schweden – Südkorea 1:0 (0:0)

Sa., 23. Juni 2018, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Rostow am Don
Südkorea – Mexiko 1:2 (0:1)

Sa., 23. Juni 2018, 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Sotschi
Deutschland – Schweden 2:1 (0:1)

Mi., 27. Juni 2018, 17:00 Uhr (16:00 Uhr MESZ) in Kasan
Südkorea – Deutschland 2:0 (0:0)

Mi., 27. Juni 2018, 19:00 Uhr (16:00 Uhr MESZ) in Jekaterinburg
Mexiko – Schweden 0:3 (0:0)

Pl
Land
Sp.
G
U
V
Tore
Diff.
Punkte
1
Schweden
3
2
0
1
5:2
3
6
2
Mexiko
3
2
0
1
3:4
-1
6
3
Südkorea
3
1
0
2
3:3
0
3
4
Deutschland
3
1
0
2
2:4
-2
3

Achtelfinale
30. Juni bis 3. Juli 2018

1: Samstag, 30.06. (16.00 Uhr / ARD): (Kasan)
Frankreich – Argentinien 4:3 (1:1)

2: Samstag, 30.06. (20.00 Uhr / ARD): (Sotschi)
Uruguay – Portugal 2:1 (1:0)

3: Sonntag, 01.07. (16.00 Uhr / ZDF): (Luschniki)
Spanien – Russland (1:1) (1:1) (1:1) 3:4 n.E.

4: Sonntag, 01.07. (20.00 Uhr / ZDF): (Nischni Nowgorod)
Kroatien – Dänemark (1:1) (1:1) (1:1) 3:2 n.E.

5: Montag, 02.07. (16.00 Uhr / ZDF): (Samara)
Brasilien – Mexiko 2:0 (1:0)

6: Montag, 02.07. (20.00 Uhr / ZDF): (Rostow am Don)
Belgien – Japan 3:2 (0:0)

7: Dienstag, 03.07. (16.00 Uhr / ARD): (Sankt Petersburg)
Schweden – Schweiz 1:0 (0:0)

8: Dienstag, 03.07. (20.00 Uhr / ARD): (Spartak)
Kolumbien – England (0:0) (1:1) (1:1) 3:4 n.E.

Viertelfinale
6. und 7. Juli 2018

1: Freitag, 06.07. (16.00 Uhr): (Nischni Nowgorod)
Frankreich Uruguay 2:0 (1:0)

2: Freitag, 06.07. (20.00 Uhr): (Kasan)
Brasilien – Belgien 1:2 (0:2)

3: Samstag, 07.07. (16.00 Uhr): (Samara)
Schweden – England 0:2 (0:1)

4: Samstag, 07.07. (20.00 Uhr): (Sotschi)
Russland – Kroatien (1:1) (2:2) 3:4 n.E.

Halbfinale
10. und 11. Juli

1: Dienstag, 10.07. (20.00 Uhr): (Sankt Petersburg)
Frankreich Belgien 1:0 (0:0)

2: Mittwoch, 11.07. (20.00 Uhr): (Luschniki)
England – Kroatien (1:0) (1:1) 1:2 n.V.


Spiel um Platz 3
Sa., 14. Juli 2018, 17:00 Uhr (16:00 Uhr MESZ) in Sankt Petersburg (Krestowski-Stadion)

Belgien - England 2:0 (1:0)


Finale
So., 15. Juli 2018, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Moskau (Olympiastadion Luschniki)

Frankreich - Kroatien 4:2 (2:1)

Frankreich ist zum zweiten Mal (nach 1998) Fußballweltmeister.


Kader der deutschen Fußballnationalmannschaft (5.6.2018)

Tor:
Neuer, ter Stegen, Trapp.
Abwehr:
Boateng, Ginter, Hector, Hummels, Kimmich, Plattenhardt, Rüdiger, Süle
Mittelfeld:
Brandt, Draxler, Goretzka, Gündogan, Khedira, Kroos, Müller, Özil, Reus, Rudy
Angriff:
Werner, Gomez


Prämienregelung (13.12.2017)
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat sich mit den Spielern der Nationalmannschaft auf eine erneut stark leistungsbezogene Prämienregelung für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland verständigt. Die Staffelung unterliegt dem klaren Leistungsgedanken und entspricht somit im Geist den Vereinbarungen, die bereits für die WM 2014 in Brasilien sowie für die beiden Europameisterschaften 2012 in Polen und der Ukraine sowie 2016 in Frankreich getroffen wurden.
Für die Vorrunde und die Achtelfinalqualifikation werden keine Prämien ausgezahlt. Erst bei Erreichen des Viertelfinales bekommt jeder Spieler 75.000 Euro, für den Halbfinaleinzug 125.000 Euro, für den 3. Platz 150.000 Euro und 200.000 Euro für die Endspielteilnahme in Moskau am 15. Juli 2018. Sollte die Mannschaft ihren Titel von 2014 verteidigen und zum fünften Mal Weltmeister werden, erhält jeder Nationalspieler dafür 350.000 Euro. Dieser Triumph wäre ein Novum in der Geschichte des DFB. Den Titel in zwei aufeinanderfolgenden WM-Turnieren gewannen zuvor lediglich Italien (1934 und 1938) und Brasilien (1958 und 1962).


Nach dem Ausscheiden der Deutschen Mannschaft schon nach der Vorrunde entschuldigte sich diese bei den Fans.


DFB-Team: "Es tut uns leid"

„Liebe Fans!

Wir sind genauso enttäuscht wie Ihr! Eine WM ist nur alle vier Jahre, und wir hatten uns so viel vorgenommen. Es tut uns leid, dass wir nicht wie Weltmeister gespielt haben. Daher sind wir auch verdient ausgeschieden, so bitter es ist.
Eure Unterstützung war super, in Deutschland und in den russischen Stadien. In Rio 2014 haben wir noch zusammen gefeiert. Aber zum Sport gehören auch Niederlagen und das Anerkennen, wenn die Gegner besser waren.
Wir gratulieren Schweden und Mexiko zum Weiterkommen und Südkorea zum gestrigen Sieg.
DANKE an Russland für die Gastfreundschaft!



FIFA Fußball WM 2018
Fußball-Weltmeisterschaft 2018

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

#Qualifikation zur
Fußball-WM-2014


#Fußball WM 2006

#Fußball WM 2010

#Fußball EM 2008
#Fußball EM 2012

#Alle Fußball-
Bundestrainer und
-trainerinnen


Frauen-Fußball

#Frauen-Fußball EM 2009

#Frauen-Fußball
WM 2011


© 2018 hjp-medien - Alemannenstraße - 64521 Groß-Gerau