Museen
Burgen + Schlösser
Gedenkstätten
Portraits
Industriekultur
Höchster Porzellan
Veranstaltungstipps
KulTour Kreis GG
Ausstellungstipps
Kinos
Magazin WIR in GG
Ferien und Feiertage HE
Bücher und mehr ...
Offene Ateliers
   
  Datenschutz
   
   
Lehrpfad KZ-Walldorf -Weitere Informationen-
Margit-Horvath-Zentrum

Lehrpfad erhält Sitzbank (21.10.2016)
Vor einiger Zeit besuchten die Familien Buhr, Lachnit und Schoen aus Erzhausen den Lehrpfad. Beeindruckend für die Gruppe war insbesonders die hier geleisteten Arbeit der Aufbereitung hinsichtlich der KZ-Außenstelle und des Holocaust. Da sie vor Ort eine Gelegenheit zum Ausruhen vermissten, entschlossen sie sich spontan zu einer Spende für eine Sitzbank.
Diese wurde an der Infotafel 10 aufgestellt.
Sie trägt den Titel "Mein Wort war immer: Überleben! Überleben!"

v.l.: Horst Schoen beim Anbringen einer Plakette, Jörn Buhr, Horst Lachnit und Karola Schoen



Lauf für ein begrüntes Dach

am Samstag, 16. August 2017
Das schräge Dach des Zentrums soll wie ein Waldboden begrünt werden. Es soll symbolisch daran erinnern, dass dieser Waldboden angehoben wurde, um den Blick wieder freizugeben auf die Spuren der Geschichte.
Es werden etwa 20.000 Euro benötigt.
Weitere Infos
Die etwa 100 Läufer drehten über den 1,2 Kilometer langen Rundkurs 508 Runden, die von den Sponsoren mit 5080 Euro als Spende honoriert wurden. Hinzu kam eine Spende der Bertha-von-Suttner-Schule in Höhe von 400 Euru. Etwa 1470 Euro kamen durch Kuchen- und Getränkeverkauf zusammen.
Fotostrecke
Weiter Spenden können auf das Konto
Kreissparkasse Groß-Gerau,
IBAN: DE19 5085 2553 0009 0031 61
BIC: HELADEF1GRG
überwiesen werden.

17.11.2017
Die Finanzierung der Dachbegrünung des Horváth-Zentrums ist gesichert.
Die Arbeiten können bereits Ende November durchgeführt werden.
Der Hess. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir erteilte uns vor Kurzem die Zusage auf einen Zuschuss in Höhe von 8.000.- €.
Etwa in gleicher Höhe konnten Spenden im Zusammenhang mit unserem gelungenen "Lauf für ein begrüntes Dach" und auch im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen eingenommen werden.
Die Mainova AG hatte bereits seit Längerem einen Zuschuss in Höhe von 4.000.- € erteilt.

 


Sachbeschädigung am Margit-Horvath-Zentrum
Im Februar 2018 wurden mehrere Glasscheiben des Margit-Horvath-Zentrums durch Unbekannte vorsätzlich zerstört.
Personen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 10) unter der Telefonnummer 06142/696-0 zu melden.



Sachbeschädigung: Tafel 14 am
"Margit-Horvath-Zentrum"
durch Feuer zerstört
Durch einen Zeugen wurde der Polizei am Sonntag (10.06.2018), gegen 17.00 Uhr, mitgeteilt, dass eine Infotafel des um die Gedenkstätte des ehemaligen KZ-Aussenlagers Walldorf führenden Lehrpfads der Margit-Horvath-Stiftung durch ein Feuer zerstört wurde.
An der Gedenkstätte selber wurden keine Beschädigungen festgestellt.
Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von einer vorsätzlichen Brandlegung aus und ermittelt wegen Sachbeschädigung.
Am 21. Juni wurde eine neue Tafel im Rahmen einer kleinen Veranstaltung vor Ort montiert und ein Zusatzschild aufgestellt.

Hessens Wirtschaftsminister Al-Wazir würdigt Horváth-Zentrum.

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat am 11. Juli 2018) die Arbeit des Horváth-Zentrums in Mörfelden-Walldorf gewürdigt: „Auch ein zivilisiertes Land ist nie gegen einen Rückfall in die Barbarei gefeit, das ist die wichtigste – und leider allzu oft bestätigte – Lektion des Nationalsozialismus‘. Sie verpflichtet uns, die Erinnerung wachzuhalten, und in Mörfelden-Walldorf geschieht dies vorbildlich“, sagte der Minister bei einem Besuch der Gedenk- und Begegnungsstätte am Ort einer früheren KZ-Außenstelle.
„Aus Erinnerung ist Wissen geworden, und dieses Wissen wird weitergegeben“, sagte Al-Wazir. „Das ist die richtige Art, mit diesem zutiefst verstörenden Kapitel unserer Geschichte umzugehen.“ Das Wirtschaftsministerium hatte den Bau des Zentrums mit 8000 Euro unterstützt.
(Foto v.l.: Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Bürgermeister Mörfelden-Walldorf, Heinz-Peter Becker und Cornelia Rühlig, Stiftungsvorsitzende und Museumleiterin)


Fotostrecke

Redebeiträge

Cornelia Rühlig

Birgit Schüller

Rich._Huch-Schule

Statemant Schulleitung

BvS-Schule

Lea Anthes, Abiturientin



 

Deutschland
Hessen
Mörfelden-Walldorf

Margit-Horvath-Zentrum
Lehrpfad + Lernort
KZ-Walldorf
64546
Mörfelden-Walldorf
Nordendstraße / Familie-Jürges-Platz.

Anfahrt:
Über die B 44 nach Mörfelden-Walldorf
Stadtteil Walldorf.
Der Gedenkstein steht an der Nordendstraße / Familie-Jürges-Platz.
Hinweisschilder
(-> Gedenkstätte) sind vorhanden.

Karte / Map

Fahrrad: Route 21

Führungen können vereinbart werden:
Kontakt
Cornelia Rühlig.
Telefon: 06105/320141

Margit-Horváth-Stiftung
Langgasse 43
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon:
0049-6105-320-141
Telefax:
0049-6105-320-143
E-Mail

Seite 1

© 2018 hjp-medien - Alemannenstraße - 64521 Groß-Gerau