Naturschutzgebiete
Parks + Gärten
Offene Gärten
Gartenmessen
Tierparks
Pflanzen + Tiere
Biokraftwerk
GEOlife Erdwärme
Geothermiekraftwerk
 
 
 
 
 
 
 
Ludwigsaue
Naturschutzgebiet und Naturbildungshof

Lage
Die Ludwigsaue liegt südostwärts von Trebur, direkt am Rhein. Im Gegensatz zu den Naturschutzgebieten Mönchbruch und Kühkopf-Knoblochsaue liegt dieses Gebiet etwas abseits in den hessischen Rheinauen.

„Important Bird Area“
Diese Auen haben von der Europäischen Union das Prädikat „Important Bird Area“ erhalten. Tatsächlich kann man eine Vielzahl von Vogelarten beobachten. Schleiereulen, Turmfalken, Gelbspötter und Stare sind hier nur stellvertretend für den ornithologischen Artenreichtum genannt. Ein Spaziergang durch die ausgedehnten Wiesenflächen, die typisch für das Ried sind, hin zu den Sandbänken am Ufer des Rheins bringt bestimmt Erholung, Abwechslung und Entspannung.

Dreiseitengehöft
Im Zentrum der Ludwigsau liegt das denkmalgeschützte Dreiseitengehöft Ludwigsaue, eine öffentliche Einrichtung. Diese ehemalige Wiesenmeisterei lag ursprünglich inmitten tausender Obstbäume. Mit dem Zentrum wird heute auf die wertvollen Lebensräume des Kreises aufmerksam gemacht. Man kann hier die Natur erleben und unmittelbar erfahren. 2002 wurden ca. 100 Obstbäume neu gepflanzt. Unter fachkundiger Leitung werden auf dem Hofgut auch gefährdete Haustierrassen gezüchtet.

NABU
Durch den NABU (Naturschutzbund Deutschland, Kreisverband Groß-Gerau) werden naturorientierte Veranstaltungen durchgeführt.

Im September 2004 wurde von der Stadt Trebur ein #Naturkindergarten eröffnet, der soziale Anforderungen mit naturpädagogischen Methoden kombiniert.

 





Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

#Kühkopf-Knoblochsaue
#Mönchbruch
#Mariannenaue
#Naturkindergarten

#Fürstenlager
#Englischer Garten Eulbach

#Schwanheimer Düne

Tierparks
#Vogelpark in Biebesheim
#Vivarium in Darmstadt
#Englischer Garten Eulbach
#Zoologischer Garten Frankfurt
#Stadtwaldhaus / Fasanerie in Frankfurt
#Kobelt-Zoo in Frankfurt-Schwanheim
#Tiergarten Fasanerie in Groß-Gerau
#Wildpark "Alte Fasanerie" in Hanau Klein-Auheim
#Opel-Zoo Kronberg/Taunus
#Zoo Mainz-Gonsenheim
#Waldzoo Offenbach
#Rheinhäuserhof in Trebur-Geinsheim
#Fasanerie in Wiesbaden

Ludwigsaue
Naturschutzgebiet und Naturbildungshof

Anfahrt:
Fahren Sie auf der L-3040 nach Trebur. Folgen Sie in Trebur der Beschilderung Richtung Geinsheim und Oppenheim. Anschließend der Beschilderung Richtung Hessenaue folgen. Zufahrt über die Rheinstraße und dann -ausgeschildert- über befestigte Feldwege ins Rheinvorland.

Rheinkilometer 485

Rad: Hessenroute: R6

Tipp: Besuchen Sie auch das in unmittelbarer Nähe gelegene Lerchenloch. Der Weg dorthin ist ausgeschildert.

Rheinkilomter 484


 

© 2016 hjp-medien - Alemannenstraße - 64521 Groß-Gerau