Notrufe / Telefonnr.
Aktuelle Meldungen
Veranstaltungstipps
Ausstellungstipps
Fußball EM und WM
Kinos in der Region
Rückblick
Linktipps
 
 
 
 
Veranstaltungstipps
für den Kreis Groß-Gerau und die Region Rhein-Main

Mo., 19. Februar
Marketing-Sprechstunde
Angeboten wird die Beratung von der Wirtschaftsförderung der Stadt Rüsselsheim am Main in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftspaten e.V. und Diplom-Designerin Monika Hihn-Lenhardt. Angesprochen sind Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihr Marketing voranbringen möchten, die wissen wollen, warum ihre Marketingmaßnahmen nicht wie gewünscht greifen oder die gerade ihre Marketingstrategie überarbeiten. Auch für Menschen, die ein neues Unternehmen aufbauen und dafür Anregungen brauchen oder Gedankenaustausch suchen, ist das Angebot interessant.
Alle Fragen zum Thema Marketing können bei der Marketing-Sprechstunde im Einzelgespräch mit den Marketingexperten der Wirtschaftspaten e.V. Alfred Korte und Monika Hihn-Lenhardt persönlich besprochen werden. Korte war mehr als 30 Jahre bei international operierenden Unternehmen in verantwortlichen Funktionen in den Bereichen Marketing und Vertrieb tätig.
Jede Einzelberatung dauert eine Stunde. Die Beratung ist kostenfrei, aber es ist eine Anmeldung erforderlich. Terminanfragen können unter der Telefonnummer 06142 83-2211 oder per E-Mail an marion.koehler@ruesselsheim.de gestellt werden.
Rüsselsheim

Mo., 19. Feb., 20 Uhr
Autorenlesung
Michael Kibler: Treueschwur
Eintritt VVK 8, AK 10 Euro
Mörfelden-Walldorf, Stadtbücherei Mörfelden, Kulturhaus, Bahnhofstraße 1

Di., 20. Feb., 15.30 Uhr
"Wir schenken Kindern Zeit"
„Der fabelhafte Schirm“

Frau Ulrike Gähtgens-Maier
liest für Kinder von 4 bis 7 Jahren
Eintritt frei
Mörfelden-Walldorf, Stadtbücherei Mörfelden, Kulturhaus, Bahnhofstraße 1


Di., 20. Feb., 18 Uhr
Vortrag "Mit dem Smartphone ins Feld – Teilautomatische und interaktive Pflanzenbestimmung durch ‚Flora Incognita"
Veranstalter: Naturwissenschaftlicher Verein Darmstadt
Menschen möchten bewahren, was sie bereichert hat. Um dabei zu helfen, heimische Pflanzen (wieder) kennenzulernen, streben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Flora-Incognita-Projekts danach, Pflanzenbestimmung allgemein verständlich zu machen. Eine Kombination aus definierten Bildern und gezielten Fragen soll ermöglichen, woran viele Big-Data-Lösungen scheitern: Heimische Pflanzen mit dem Smartphone zu bestimmen und dabei Wissen zu vermitteln.
Der Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Darmstadt, Friedensplatz 1,
Hessisches Landesmuseum

Mi., 21. Feb..
Do., 22. Feb.,
jeweils 15 - 17 Uhr

Karl-Heinz Cezanne
Malspaß mit Mandalas
Eintritt frei
Mörfelden-Walldorf, Stadtbücherei Mörfelden, Kulturhaus, Bahnhofstraße 1

Mi., 21. Feb.. 18 Uhr
Erstes Treffen der „AG Raum für Kunst und Kultur“
Während der Kulturkonferenz 2017 wurde der Wunsch laut, eine Arbeitsgruppe ins Leben zu rufen, die sich intensiv mit dem Thema „Raum für Kunst und Kultur“ in Rüsselsheim am Main befasst. Bürgermeister und Kulturdezernent Dennis Grieser lädt deshalb interessierte Bürger ein.
Bereits während der Kulturkonferenz im November 2017 hatten sich interessierte Teilnehmer für das erste Treffen vorab angemeldet. Es steht jedoch allen offen, die sich an der Erarbeitung eines Konzepts zur kulturellen Raumnutzung beteiligen möchten. Langfristiges Ziel ist die Entwicklung eines Konzepts, das Vorstellungen sowie Bedarfe formulieren und schließlich Entscheidungsoptionen für die politisch Verantwortlichen aufzeigen soll.
Rüsselsheim, Rotunde des Rathauses, Eingang Faulbruchstraße

Aktionsbündnis gegen Rechtsextremismus
Mi., 21. Feb.. 19 Uhr
Treffen
Aktionsbündnis gegen Rechtsextremismus
Planung des Aktionstages gegen Rassismus.
Motto: "Groß-Gerau zeigt Gesicht - Internationale Wochen gegen Rassismus 2018"
Langsam nehmen die Planungen Form an, so dass der Aktionstag zustande kommen wird:
- Es sind erste Organisationen gefunden, die sich beteiligen werden. Manche sind noch in der Phase der Entscheidung.
- Die Bildungsstätte Anne Frank aus Frankfurt unterstützt unseren Aktionstag mit Ausstellungsmaterial und vielleicht auch mit einem eigenen Stand.
- Die entsprechenden Orte in der Innenstadt sind reserviert
Es wäre schön, wenn sich möglichst viele daran beteiligen, besonders natürlich alle Organisationen und Personen, die sich als Mitglieder des Groß-Gerauer Aktionsbündnisses gegen Rechtsextremismus verstehen, um erneut ein Zeichen zu setzen.
Kontakt: Pfarrer Wolfgang Prawitz, Pfarramt für Ökumene im Ev. Dekanat Groß-Gerau - Rüsselsheim
Tel.: 06142 91367-21
Fax: 06152 - 92 77 83
Mobil: 0151 58 72 60 16
Mail: prawitz@t-online.de
Groß-Gerau, Historisches Rathaus, Frankfurter Straße 12

Do., 22. Feb., 15.30 Uhr
Bücherwürmchen-Treff
für Kinder von 3 bis 6 Jahren
Groß-Gerau, Stadtbücherei, Gernsheimer Str. 5


Do., 22. Februar, 19.30 Uhr
Lichtbildervortrag
Mario Derra: „Spuk unter der
Teufelskanzel“ – zur Geschichte
der Lithographietechnik
(im Rahmen der gleichnamigen
Ausstellung)
Groß-Gerau, Museum, Am Marktplatz 4

Do., 22. Feb., 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Konzertreihe Jazz im Kino „The Real Mob“
Eintritt: 9,00 Euro / erm. 6,00 Euro
"The Real Mob" spielt "Real Jazz" - erdig, funky und kochend: Musik, die mittlerweile zeitlos und gewissermaßen klassisch geworden ist. Wie der Schmelztiegel USA ist "The Real Mob" international und vereint verschiedene kulturelle Hintergründe zu einer aufregenden und beeindruckenden Mischung.
Damian Dalla Torre (sax), Vassily Zaraysky (p), Rudolf Stenzinger (b), Bastian Rossmann (dr)
Tel.: 06144-20151
Ginsheim-Gustavsburg, Burg-Lichtspiele, Darmstädter Landstraße 62

Do., 22. Feb., 20 Uhr
Lesung mit Niklas Frank
Durch sein Schreiben und seine Auftritte leistet der Journalist und Buchautor Niklas Frank (geb. 1939) seit Jahren einen großen Beitrag zur Aufarbeitung der nationalsozialistischen Herrschaft und ihrer Verbrechen sowie zur Vergangenheitsbewältigung am Beispiel seiner eigenen Familie. Dies gelingt ihm eindrücklich, indem er sich schonungslos und offen damit auseinandersetzt, wie es ist, der Sohn eines zum Tode verurteilten Nazi-Verbrechers zu sein: Sein Vater, Hans Frank, war Generalgouverneur im besetzten Polen und verantwortlich für zahlreiche dort begangene Kriegsverbrechen; in seinen Machtbereich fielen die vier Vernichtungslagern Belzec, Sobibór, Treblinka und Majdanek. Als „Schlächter von Polen“ zu grausiger Bekanntheit gelangt, wird Hans Frank in den Nürnberger Prozessen gegen die Hauptkriegsverbrecher zum Tode verurteilt und im Oktober 1946 hingerichtet.
Niklas Frank liest Auszüge aus dreien seiner Bücher – Der Vater (1987), Meine deutsche Mutter (2005) und Dunkle Seele, feiges Maul (2016) – in denen er die Last seiner Kindheitserinnerungen verarbeitet und in der Auseinandersetzung mit seinem Erbe auch ein Licht auf den Umgang der Bundesrepublik mit der deutschen Vergangenheit im Laufe der Jahrzehnte wirft. Im Anschluss an die Lesung stellt sich der Autor gerne Fragen aus dem Publikum.
Eintritt frei
E-Mail: info@kuba-moerfelden.de
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38

Fr., 23. Feb., 18 - 21.30 Uhr
Siebte Tagung der Dekanatssynode des Evangelischen Dekanats Groß-Gerau-Rüsselsheim
Bei dieser Tagung wird sich Pröpstin Karin Held von der Propstei Starkenburg mit einem Grußwort den 65 gewählten und berufenen Delegierten aus den 26 Kirchengemeinden vorstellen. Wie berichtet wechselte das Evangelische Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim im Oktober vergangenen Jahres gemäß Entscheidung der Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau mit den Dekanaten Dreieich und Rodgau den Propsteibereich und gehört nun nicht mehr zu Rhein-Main, sondern zu Starkenburg. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten des Vorsitzenden Holger Tampe und der Dekanin Birgit Schlegel das gemeindepädagogische Konzept für die Region und Informationen zum Ökumenischen Projekt 2018.
Die Tagung ist öffentlich. Gäste sind willkommen.
Rüsselsheim, Haus der Kirche, Marktstr. 7


Fr., 23. Feb., 19.30 Uhr
Film "In jenen Tagen"
In jenen Tagen ist ein deutscher Episodenfilm von Regisseur Helmut Käutner. Er gehört zu den sogenannten Trümmerfilmen, die kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in den vier Besatzungszonen entstanden.
Karl und Willi schlachten 1946 in den Trümmern von Hamburg ein altes Auto aus und sprechen darüber, ob es in diesen Zeiten überhaupt noch Menschen gebe. Verschiedene Spuren und Gegenstände am und im Auto deuten auf seine bisherigen Besitzer und deren Schicksale hin. Da diese von den Männern nicht immer richtig gedeutet werden, beginnt das Auto selber, seine Geschichte in sieben durch die Rahmenhandlung verknüpften Episoden zu erzählen.
Nach dem Film freut sich der Veranstalter auf die Diskussion mit den Gästen.
Eintritt frei!
Veranstalter: Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.
Riedstadt-Erfelden, Neugasse 43,
ehemalige Synagoge

Fr., 23. Feb., 20 Uhr
Quiz
Gruppen von 2-8 SpielerInnen können ihr Wissen testen, bis die Köpfe rauchen. Ab 20 Uhr können sich die Teams anmelden, um 20:30 Uhr geht´s los!
Eintritt frei
E-Mail: info@kuba-moerfelden.de
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38

Sa., 24. Feb., 10 - 13 Uhr
Tag der offenen Tür
der städtischen Musikschule mit Anmeldemöglichkeit.
- 10 bis 11.30 Uhr: die Unterrichtskräfte stellen den Besuchern die Instrumente Klarinette, Saxophon, Querflöte, Gitarre, Blockflöte, Chalumeau, Klavier, Keyboard und E-Piano vor.
11.30 bis 13 Uhr: Vorstellung der Instrumente Schlagzeug, E-Bass, Gitarre, Violine, Trompete, Horn, Posaune und nochmals Klavier, Keyboard und E-Piano.
Zudem das Instrument der eigenen Gesangsstimme, diesmal in der Stilrichtung Rock/Pop/Jazz. Und selbstverständlich haben Besucher die Chance, das Spielen auf allen zur Auswahl stehenden Instrumenten auszuprobieren.
Begleitprogramm: Ensembles der Musikschule: das Musikschul-Orchester (10 Uhr), das Gitarren-Ensemble (11.30 Uhr), das Klarinetten-Ensemble (12 Uhr) sowie die Rockband (12.30 Uhr).
Darüber hinaus stellt die Dozentin Heike Seemann beginnend um 12 Uhr den „Musikgarten“, ein Angebot für Kinder im Alter von 16 bis 35 Monaten, vor. Ergänzend weist Günter Meurer, Leiter der städtischen Musikschule, darauf hin, dass im Bereich der „Musikalischen Früherziehung“ (für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren) und im „Orientierungskurs“ (für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren) einige freie Plätze für Einsteiger zur Verfügung stehen.
Groß-Gerau, im alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31

Rhein-Main handmade, design & Kreativmarkt
Sa., 24. Feb., 11 - 18 Uhr
So., 25. Feb.; 10 - 17 Uhr

Rhein-Main handmade, design & Kreativmarkt
Der Markt für Individualisten, Design-Fans und Selbermacher!
Über 80 Aussteller aus 7 Nationen.
DIY, Handmade oder Eigenbau – Selbermachen ist der neue Megatrend. Stricken, Häkeln, Bohren, Hämmern, Schrauben – Hauptsache selbst gemacht. Wie so vieles kommt auch dieser Trend aus den USA: Die “Handmade-Bewegung”, mit ihrer Leidenschaft fürs Selbstgemachte und Selbermachen.
Der Puppendoktor kann das eine oder andere “Wehwehchen“ direkt vor Ort beheben.
Schätzstunde (jeweils 11 - 16 Uhr) als kostenloser Service - abgesehen vom Eintrittsgeld - durch einen ausgewiesenen Experten für alten Schmuck, Armband- und Taschenuhren.
Eintritt: 3,50 € für Erwachsene.
Senioren, Studenten, Azubis, Schwerbehindert und Schüler ab 14 Jahren bezahlen 3,00 €.
Kinder bis 13 Jahren haben freien Eintritt.
Hofheim im Taunus, Stadthalle, Chinonplatz 4

Sa., 24. Feb., 13 Uhr

„Die Knoblauchsaue,
Geschichte und Geschichten“

Naturkundlicher Spaziergang, 3-4 Stunden
Veranstalter: Geopark-Vor-Ort-Begleiter, Info und Anmeldung: 0163 3051134, Teilnehmerbeitrag 4 Euro
Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue
Stockstadt am Rhein, Treffpunkt: Parkplatz Knoblochsaue, Waldeingang

Sa., 24. Feb., 14 Uhr
Schnittlehrgang
veranstalter: Obst- und Gartenbauverein Groß-Gerau
Groß-Gerau, Vereinsgelände Helvetia Parc

Sa., 24. Feb., 19 Uhr
Hohe Messe in H-Moll / Johann Sebastian Bach
Mit
Verena Gropper, Sopran
Marion Eckstein, Alt
Christian Rathgeber, Tenor
Ekkehard Abele, Bass
Frankfurter Kammerchor
L´arpa festante
Wolfgang Schäfer, Dirigent
Bach arbeitete, vor allem gegen Ende seines Lebens, an Musterwerken, gezielt für die Nachwelt geschaffen, an ultimativen Aussagen zu bestimmten musikalischen Gattungen. So wie in der "Kunst der Fuge" alles über das Fugenwesen, wie in den Goldbergvariationen Abschließendes zum Thema Variation gesagt wird, kann seine so groß dimensionierte h-Moll-Messe als ein krönender Beitrag für die liturgisch gebundene Musik gesehen werden. Als ein jeden liturgischen Rahmen sprengender Solitär und als ein "opus summum". Das Wort vom "größten musikalischen Kunstwerk aller Zeiten und Völker", das der Zürcher Verleger und Musikschriftsteller Hans Georg Nägeli einst prägte, ist da keineswegs romantisch überhöht. Mehr Kunst in einem Werk ist kaum möglich. Der Frankfurter Kammerchor wird diesen "Montblanc der Kirchenmusik" (Franz Liszt) für uns besteigen, es spielt das auf historischen Instrumenten musizierende Ensemble L'arpa festante und damit eines der versiertesten deutschen Orchester für Alte Musik.
Deutsche Philharmonie Merck
Karten
Darmstadt, Pauluskirche, Niebergallweg 20

Sa., 24. Feb., 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Konzert mit MARGO - „Comme la vie“ - von Träumen und Schäumen“
Eintritt: 17,00 Euro / erm. 15,00 Euro
„Comme la vie“ - von Träumen und Schäumen - lautet der Titel der Première ihres neuen Programmes, mit dem MARGO, leidenschaftliche Diva und Dame von Welt, am Samstag, den 24. Februar 2018 um 20.00 Uhr in den Burg-Lichtspielen Gustavsburg zu Gast ist.
Gibt es einen Unterschied zwischen Traum und Wirklichkeit? Oder ist die Wirklichkeit selbst ein Traum? Was geschieht, wenn Träume entgleisen?
Gemeinsam mit der Pianistin Marta Waluga taucht MARGO in die Welt der Träume ein und plaudert in gewohnt spitzfindiger, ironischer Art und Weise über Sein und Schein des menschlichen Daseins.
Mit brillanten, musikalischen Köstlichkeiten in deutscher und französischer Sprache u. a. von Erik Satie, Kurt Weill, Robert Stolz und Georg Kreisler zieht die Diseuse ihr Publikum in ihren Bann.
Herzhafte, aber auch leise und stille Töne sind es, mit denen uns MARGO verzaubert, wenn sie die Berg- und Talfahrten des täglichen Miteinanders durchlebt. Erleben Sie einen wundervollen, bewegenden Konzertabend.
Tel.: 06144-20151
Ginsheim-Gustavsburg, Burg-Lichtspiele, Darmstädter Landstraße 62

Sa., 24. Feb., 20 Uhr
Wirtshaussingen
Mit Ralf Baitinger, Fred Kraus und Tobi Toal
Ein Abend zum Essen und Trinken und zum Singen. Egal in welcher Sprache, egal, ob Wanderlieder, Country, Freiheitslieder, Pop, Irish Folk, alte Schlager, gerne auch Spontanes auf Zuruf. Alle, die gern singen, sind eingeladen. Die “Wirtshaussänger” sorgen für Texte und musikalische Begleitung.
Eintritt € 8,-/€ 6,- (ermäßigt) Vorverkauf im KuBa
E-Mail: info@kuba-moerfelden.de
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38

Sa., 24. Feb., 20 Uhr
Les Haricots Rouges
Die „Roten Bohnen“, eine der poulärsten Oldtime-Jazzbands Frankreichs, bieten eine brillante Mischung aus traditionellem Jazz, kreolischem Hot_jazz, lateinamerikanischer Musik und swingenden Chancons – einzigartig in der internationalen Jazzszene – das Publikum liebt sie dafür.
Pierre Jean Trompete, Piano, Gesang | Jacques Montebruno Klarinette |
Christophe Deret Posaune | „Mumu“ Huguet Kontrabass | „Roro“ Congrega Banjo | Michel Senamaud Schlagzeug
Rüsselsheim, Festungskeller


Sa., 24. Feb., 20.30 Uhr
Darkside of the Diamond – (Pink Floyd Tribute-Band)
Ihr Anspruch: Auf der Bühne am Original so nah dran zu sein wie möglich. Und das gelingt.
Die Tribute-Band verwöhnt ihr Publikum mit einem Repertoire, das alle Titel der Pink Floyd-Alben „The Dark Side of the Moon“ und „Wish You Were Here“ umfasst. Zudem sind die Highlights und Leckerbissen aus den Alben „Meddle“, „The Wall“, „A Momentary Lapse of Reason“ und „The Division Bell“ zu hören.
Eintritt: 12,00 €
Vorverkauf: 10,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr
Groß-Gerau, Kulturcafe-Saal, Darmstädter Straße 31

So., 25. Feb., 9 Uhr
„Feldbergturm und Billtalhöhe“
Wanderung im Taunus (NF)
Tel. 06142 45793
Treffpunkt: Rüsselsheim, Parkplatz Ostpark/Varkausstraße

So., 25. Feb., 10 - 13 Uhr
„Wintergäste an Rhein und Altrhein“
Vogelkundlicher Spaziergang
Veranstalter: Umweltbildungszentrum Schatzinsel Kühkopf, Tel. 06158 1886451
Riedstadt-Leeheim,
Treffpunkt: Parkplatz Funkmessstelle

So., 25. Feb., 11.30 + 14 Uhr
Der Karneval der Tiere
Sitzkissenkonzert für Kinder ab 4 Jahren
Mit
Susanne Hardick, Klavier
Kai Adomeit, Klavier
Juri Tetzlaff, Moderation
Florian Erdl, Dirigent
Hühner zetern, Vögel trillern, der Schwan ist sich seiner edlen Schönheit bewusst. Der Elefant trottet, Esel galoppieren, Fische lassen schillernde Luftblasen aufsteigen. Der "Karneval der Tiere" bietet einen liebevollen und plastischen Gang durch einen bunten Zoo voller hoch musikalischer Wesen. Schildkröten tanzen einen Can-Can in Zeitlupe und selbst die ausgestorbenen Fossilien stellen noch ihre Knochen für ein Xylophon zur Verfügung.
Deutsche Philharmonie Merck
Karten
Darmstadt, Centralstation, Im Carree


So., 25. Feb., 20 Uhr
HG BUTZKO
"Menschliche Intelligenz" - oder: wie blöd kann man sein? - Kabarett
Vorverkauf: 16,00 € zzgl. Gebühren / Abendkasse: 19,00 €
Veranstaltung CaféExtra unterwegs
Büttelborn, Bürgerhaus Worfelden, Hermann-Schmitt-Straße

Mi., 28. Feb., 19 Uhr
Bal Folk Session
Reihum wird angestimmt. Wer kann, spielt mit – An Dros, Fröhliche Kreise etc. bieten auch die Gelegenheit zum Improvisieren oder für Liegetöne.
E-Mail: info@kuba-moerfelden.de
Mörfelden-Walldorf, Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38


Mi., 28. Feb., 20 Uhr
Das Frankenreich im Niedergang: Von Ludwig dem Stammler bis zu Karl dem Fette
Referent: Prof. Dr. Stefan Weinfurter, Ruprecht-Karls-Universität  Heidelberg
„Die Schlacht bei Fontenoy von 841 und der daraus entstandene Vertrag von Verdun von 843 gelten gewöhnlich als Geburtsstunde von Frankreich und Deutschland. Aber man darf nicht übersehen, dass es noch über Jahrzehnte Versuche gab, das Fränkische Reich wieder zu vereinen. Karl der Kahle und Karl der Dicke („der Fette) spielen dabei eine gewichtige Rolle. Der wirkliche Punkt, von dem an es im Grunde keine Umkehr mehr gab, war die Schlacht bei Andernach von 876. Hier entschied sich, dass die „Sohnesfolge“ im Königtum über der „Brüderfolge“ steht. Die darauf folgenden Wirren in den politischen Verhältnissen besiegelten den Untergang des einst gewaltigen Frankenreichs Karls des Großen.“
Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei. Biebesheim am Rhein, Kulturhalle, Ludwigstraße

 




Do., 1. März, 19.30 Uhr
Klavierabend mit dem Pianisten Michael Grau
Werke von Beethoven, Chopin und Schubert
Veranstalter: Stadtmuseum in Zusammenarbeit mit der Chopin-Gesellschaft Rheinland-Pfalz
Karten zu 15 Euro unter
www.gross-gerau.de und im Reisebüro Landsberger, Darmstädter Str. 22
Groß-Gerau, Stadtmuseum, Am Marktplatz 4


Sa., 2. März, 20 Uhr
LUCY VAN KUHL 
"Fliegen mit dir" - Liedermacher-Kabarett in Zusammenarbeit mit den Südhessischen Kabarettnächten
Vorverkauf: 16,00 € zzgl. Gebühren / Abendkasse: 19,00 €
Tel.:06152/178845
Büttelborn, Café Extra, Schulstraße 17

Sa., 3. März, 21 - 1 Uhr
JOYDANCE
Clubnacht
DJ Param's QuerBeatDisco www.brotfabrik.de
Frankfurt, Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4


Mo., 5. März 2018, 19.30 Uhr
Klavierkonzert
Kulturförderpreisträger Hardy Rittner
Hardy Rittner zählt zu den Vorreitern auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis von Werken des 19. Jahrhunderts, ist aber genauso am modernen Konzertfl ügel zu Hause und mit einem Repertoire bis hin zu zeitgenössischer Musik zu hören.
Abendkonzerte
Groß-Gerau, Landratsamt, Wilhelm-Seipp-Straße 4

Do., 8. März, 15.30 Uhr
Bücherwurm-Treff für Kinder ab 5 Jahren
Groß-Gerau, Stadtbücherei, Gernsheimer Straße


Do., 8. März, 19 Uhr
Ausstellungseröffnung
„Vier Frauen – vier Standpunkte“
Arbeiten von Annie Dillström, Sarmite Heininger, Margareta Nilson und Edelgard Rietz
Ausstellungstipps
Musikalische Untermalung durch die Saxophonistin Karin Schäfer
Groß-Gerau, Stadtmuseum, Am Marktplatz 4

Fr., 9. März, 20 Uhr
hr-Bigband mit Gast
hr-Bigband feat. Joe Lovano: A Love Supreme
Jim McNeely – Leitung | Joe Lovano – Saxophon
Mit einer der größten lebenden Jazz-Saxophonisten der Welt: Joe Lovano. Dieser widmet sich dem Vermächtnis der Saxophon-Legende John Coltrane. Ein Abend ganz im Zeichen des Signature-Instruments des Jazz schlechthin!
Rüsselsheim, Theater, Großes Haus


BüchnerBühne
Sa., 10. März 2018, 11.30 Uhr
Bedeutung der Meinungsfreiheit.
Marktrufer-Aktion von BüchnerBühne und KulturRegion
Inmitten von Gemüse, Kräutern, Blumen und Käse erteilen Schauspieler und Schauspielerinnen der
BüchnerBühne Riedstadt
der Freiheit das Wort.
Bei der Theateraktion rezitieren die Darsteller/innen zum Beispiel aus der Erklärung der Bürger- und Menschenrechte, aus Reden und Gedichten mutiger Protagonisten wie Luther und Danton, aus Marie Juchaczs Parlamentsansprache nach der Erlangung des Frauenwahlrechts 1919 oder aus Otto Wels` berühmter letzten freien Rede im Reichstag 1933. Immer geht es um das Recht auf freie Meinungsäußerung – ein Menschenrecht, das seit Jahrhunderten erstritten und erkämpft wurde, aber immer wieder verteidigt werden muss.
Hanau, Neustädter Markt
Weitere Termine:
- Fr., 6. April, 12 Uhr: Büdingen, Marktplatz
- Sa., 21. April, 11.30 Uhr: Groß-Gerau, Marktplatz
- Sa., 5. Mai, 12.30 Uhr: Friedberg, Elvis-Presley-Platz (Frühlingsmarkt)
- So., 2. September, 16.30 Uhr: Eltville am Rhein (Europamarkt).

Sa., 10. März, 14 Uhr
Schnittlehrgang
Obst- und Gartenbauverein Dornheim
Groß-Gerau, Obstanlage Taunusstraße Dornheim

Sa., 10. März, 19.30 Uhr
Benefizkonzert
mit der Gruppe „The Lickin‘ Boyz“ zugunsten des Hospizvereins
Lichtblick Groß-Gerau
Veranstalter: Privilegierte Schützengesellschaft Groß-Gerau
Groß-Gerau, Jahnstraße 14, Stadthalle

So., 11. März, 11 + 18 Uhr
Mo., 12. März, 19.30 Uhr
Magic of Movie XI
Musik aus Filmen wie Rogue One: A Star Wars Story, Star Trek (2009), Jurassic World, Gladiator, The BFG - The Big Friendly Giant, Harry Potter und andere.
Juri Tetzlaff, Moderation
Ben Palmer, Dirigent
Deutsche Philharmonie Merck
Karten: www.philharmonie-merck.de/bestellformular
Darmstadt, Staatstheater, Georg-Büchner-Platz 2

So., 11. März, ab 10 Uhr
Kreativ-Markt
Dornheimer Kreativgemeinschaft
Groß-Gerau, Riedhalle Dornheim, Am Sportfeld 1

Haus Raiss
So., 11. März, 15 - 17 Uhr
8.4., 13.5., 10.6., 8.7., 12.8., 9.9., 14.10., 11.11., 9.12.,
Sonntagstreff für Senioren
Die Veranstaltung wird von einem ehrenamtlichen Team durchgeführt, das Kuchen, Kaffee und Kaltgetränke bereitstellt. Es ist eine gute Gelegenheit, den Sonntag in netter Gesellschaft zu verbringen.
Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Städtische Seniorenarbeit
Wer mit dem Fahrdienst abgeholt werden möchte, bitte bis freitags 12 Uhr im Büro der Seniorenarbeit (Telefon 06152-4611) anmelden.
Groß-Gerau, Haus Raiss, Frankfurter Straße 46

Kulturstammtisch Gerauer Land
Di., 13. März
Mi., 18. April; Do., 17. Mai; Mo., 18. Juni;
jeweils 19 Uhr
Kulturstammtisch
Treffpunkt für Kreative. Alle Kulturinteressierten aus Groß-Gerau und der Region sind herzlich eingeladen.
Tel.: 06152/51163
Kulturstammtisch
Groß-Gerau, Stadtmuseum, Am Marktplatz 3

Do., 15. März, 10.30 Uhr
Rückzugsraum für viele Tierarten.
„Erhalt und Förderung von Biodiversität auf öffentlichen Grünflächen“
Innerörtliche Grünflächen dienen der Naherholung und der Naturerfahrung. Sie haben damit Einfluss auf die Wohn- und Lebensqualität der Bevölkerung. Zum anderen bieten sie bei einem angepassten Pflegemanagement vielen Tieren wie Vögeln und Insekten Lebensraum und Nahrung. Die Bedeutung von öffentlichen Grünflächen nimmt aufgrund des Landschaftswandels als Rückzugsraum für viele Tierarten immer mehr zu.
Doch wie kann man Städte bunter machen und die Artenvielfalt fördern? Mit diesen und weiteren Fragen, wie zum Beispiel die Möglichkeiten zur finanziellen Förderung von Biodiversitätsprojekten auf öffentlichen Grünflächen, beschäftigt sich die Veranstaltung der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Groß-Gerau.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung unter E-Mail oder unter den Telefonnummern 06152 989676 oder 989365 notwendig.
Groß-Gerau, Landratsamt, Wilhelm-Seipp-Straße 4

Jan Seghers
Do., 15. März, 20 Uhr
Lesung mit Jan Seghers – „Menschenfischer“ - Kommissar Marthaler ermittelt.
Der Kommissar Marthaler löst seinen sechsten Fall. Seghers stellt hier einen Fall in den Mittelpunkt, der seit 20 Jahren ungeklärt ist und auf einmal wieder aktuell wird. Das ist spannend, scharfsinnig und bewegend und nichts für schwache Nerven.
Eintritt: 10,00 Euro
Ginsheim-Gustavsburg, Burg-Lichtspiele, Darmstädter Landstraße 62

Kulturcafé
Fr., 16. März, 20 Uhr
20.4., 18.5., 15.6., 17.8., 21.9., 19.10., 16.11., 21.12.,
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop
auch für Anfänger
Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
Kein fester Tanzpartner erforderlich, Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig, einfach vorbeikommen und Spaß haben!
Zur Deckung der Unkosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro
Kontakt: Gina Weiland, Tel.: 0176-76341341
Groß-Gerau, Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31

Frankfurter Domkonzerte
Fr., 16. März, 20 Uhr
Frankfurter Domkonzerte
J. S. Bach: Johannespassion BWV 245

Solisten, Vocalensemble am Frankfurter Kaiserdom und Neumeyer Consort
Andreas Boltz (Leitung)
Eintritt: 10-35 Euro
Kartenvorverkauf
www.frankfurtticket.de
Ticket-Hotline: 069/134 04 00
Karten und Ermäßigungen eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse
Frankfurt, Kaiserdom, Domplatz

Molly Alone
Sa., 17. März
Irischer Abend mit Live Musik von Molly Alone.
Einlass ab 18 Uhr
Büffet ab 19 Uhr
Live Musik ab 21 Uhr

Großes Irisches Buffet vom Wirt Rolf Lochmann.
Dazu Selbstgebrautes „Bergoffer Irish Dry Stout“ sowie Selbstgebrautes „Bergoffer Kellerbier“
Mit großer Whisky Bar
Eintritt mit Buffet € 18,-
Eintritt ohne Buffet € 5,-
Vorverkauf ab sofort im Dorfgemeinschaftshaus Berkach, bei Schauer’s Hofladen, bei Andreas’s Lädchen sowie per E-Mail
Groß-Gerau/Berkach, Dorfgemeinschaftshaus, Dornheimer Str. 10

Kulturcafé
Sa., 17. März, 20 Uhr
"Mission Possible"
Finest Rock Cover Music
VVK: 8 Euro
Tel.: 06152-53551 (Mo - Sa: 8 - 20 Uhr)
Groß-Gerau, Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31

So., 18. bis Fr., 23. März
light+building
Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik
Die Weltleitmesse präsentiert Lösungen sowie Technologien, die auf einen niedrigen Energieverbrauch und moderne Sicherheitsansprüche ebenso abzielen, wie auf individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und hohen Komfort.
light+building
Frankfurt, Messe, Ludwig-Erhard-Anlage 1


So., 18. bis Fr., 23. März
luminale
Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung
6 Abende - 6 Themen
Luminale
Frankfurt + Offenbach


Mi., 21. März, 19 Uhr
Literarischer Salon
Mitglieder des FörderVerein PetriHaus treffen sich, um in lockerer Runde über Bücher ihrer Wahl zu sprechen.
Im Mittelpunkt steht dieses Mal der Roman „Was vom Tage übrig blieb“ des letztjährigen Nobelpreisträgers für Literatur Kazuo Ishiguro.
Freundinnen und Freunde der Literatur sind herzlich eingeladen, im Literarischen Salon zuzuhören und mitzureden.
Eintritt frei, Spenden werden gerne angenommen.
Weitere Informationen: Bernd Mader, 069 78 95 175, maders@t-online.de
Frankfurt-Rödelheim, Petrihaus,
Am Rödelheimer Wehr 15

Kulturcafé
Do., 22. März, 15 Uhr
"Oh wie schön ist Panama"
Kinderstück des Figurentheaters Mayen
VVK: 5 Euro.
Tel.: 06152-53551 (Mo - Sa: 8 - 20 Uhr)
Groß-Gerau, Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31

Do., 22. März, 15.30 Uhr
Bücherwürmchen-Treff für Kinder von 3 bis 6 Jahren
Groß-Gerau, Stadtbücherei, Gernsheimer Straße

Fr., 23. März,
Einlass ab 18.30 Uhr
Live Musik ab 20 Uhr

"After St. Patricks Day Party"
mit Sam hall Sir Andrew
Für das leibliche Wohl reichen wir eine kleine Auswahl an Essen; Spießbraten mit gedünsteten Zwiebel, Würstchen,  vegetarische Bratlinge und Pommes oder Baguette als Beilage. 
Eintritt: Frei / Für das Event wird eine freiwillige Hutspende gerne gesehen.
Veranstalter: Hubertus Schützen Büttelborn
Büttelborn, Darmstädter Str. 75, im Industriegebiet

Sa., 24. März, 14 Uhr
Workshop Baumschnitt
Obst- und Gartenbauverein Dornheim
Groß-Gerau, Obstanlage Taunusstraße Dornheim

Sa. 24. März, 12 - 18 Uhr
So. 25. März, 11 - 18 Uhr

Kreativ-Markt
Treffpunkt für Kunsthandwerk und Hobbykunst. Kreative aus Groß-Gerau und Umgebung zeigen Malerei, Holzarbeiten, Strickwaren, Näharbeiten, Kreatives aus Wolle, Seiden- und Porzellanmalerei und vieles mehr.
Groß-Gerau, Stadthalle, Jahnstraße 14


Sa. 24. März, 14 - 18 Uhr
So. 25. März, 11 - 17 Uhr

Künstlermarkt
Unterschiedlich geschmückte Ostereier werden ebenso angeboten wie Gestricktes, Gesticktes oder Gehäkeltes. Aber auch Aquarellmalerei, Seifen, Floristik, Trockenblumengestecke, Feinkeramik, Quilling und Filigranes aus Papier, Soutache-Schmuck, Patchwork- und Natur-Ostereier, Dinkelkissen, Senf, Taschen und Filztiere, Kartonagen, Teddybären und noch vieles mehr.
Ein Imker mit Honig und Edelbränden und eine ortsnahe Buchhandlung ergänzen die Ausstellerriege.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Schokoladen und Eierlikör für das Osterfest, heiße Waffeln, Kaffee, Kuchen und Leckeres vom Grill, Bier und alkoholfreie Getränke werden den Besuchern angeboten
Auch wird es wieder eine große Tombola geben. Die Erlöse als Spende an die
Clown-Doktoren, von denen einige am So., zwischen 14 + 16 Uhr, anwesend sind.
Stockstadt am Rhein, Seniorenzentrum, Schillerstraße 20-24

Kulturcafé
Sa., 24. März, 20 Uhr
Offene Bühne
mit mehreren Künstlern
(Musik, Lesung, Comedy u. v. m.)
Ambitionierte Amateure können sich, ebenso wie gestandenen Profis, für 20 Minuten in der Öffentlichkeit präsentieren.
Eintritt frei. Spenden sind willkommen.
Groß-Gerau, Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31

Dirty Fingers
Sa., 24. März, 20 Uhr
Dirty Fingers
Schweißtreibende Live-Rock-Party
Unter dem Motto "It's only Rock'n Roll, but we like it" ist ausgelassene Partystimmung garantiert. Mit Songs von "A" wie AC/DC bis "Z" wie ZZ Top bedienen die Dirty Fingers junge und alte Freunde handgemachter Rockmusik und spielen den Rock'n Roll so, wie er sein muss - kernig und dreckig.
Neben der fetzigen Live-Musik legt Jochen Melchior in den Pausen und vor allem nach dem Konzert die bekanntesten Rock-Hits und zahlreiche Geheimtipps auf den Plattenteller. Tanzen bis spät in die Nacht ist garantiert.
Karten 5 Euro im Rathaus Trebur sowie über die Band „Dirty Fingers“ (Tel. 06105/273636 oder 01731519268)
Trebur, Cafe Bizarr, Große Grabengasse 1

Kilian-Ensemble
So., 25. März, 17 Uhr
Jubiläumskonzert „10 Jahre Kilian-Ensemble“
Unter Leitung seines Dirigenten Benjamin Mades-Steinborn erklingen klassische Kompositionen u. a. von Brahms, Holst, Marquez u. a.
Eintritt frei.
Mainz-Kostheim, St. Kilian, Kirchplatz 1


Do., 29. März, 19 Uhr
Humoristischer Altstadtrundgang
Die Teilnahme kostet zwölf Euro und beinhaltet einen Rundgang durch den Burggraben und die Mainzer Straße der Groß-Gerauer Altstadt (Dauer ca. 1,5 Stunden). Seinen Abschluss findet der Rundgang in der Altheim-Stube des Hotel Adler mit einem kleinen Kabarettprogramm des Darmstädter Stegreifkomikers Peter Dinkel.
Anmeldung unter Tel. 06152/716295 oder
E-Mail
Groß-Gerau

Sa., 31. März, 16.30 - 17 Uhr

Stadtgeläut
Den Auftakt macht die Paulskirche (6 Glocken). Ihr schließen sich die Katharinenkirche (4 Glocken) an der Hauptwache, die Liebfrauenkirche (5 Glocken), die Peterskirche (4 Glocken) und die Dominikanerklosterkirche (3 Glocken) an.
In den gemeinsamen Chor fügen sich dann die Leonhardskirche (6 Glocken), die Karmeliterklosterkirche (4 Glocken), die Alte Nikolaikirche (4 Glocken) am Römerberg und die „dribbdebach" (südliche Mainseite) gelegene Dreikönigskirche (5 Glocken) ein.
Schlußendlich erhebt sich auch das Geläut des Kaiserdoms (9 Glocken) mit ein.
Frankfurt, Innenstadt (beliebte Standorte: Hauptwache, Liebfrauenberg, Paulsplatz, Römerberg und Eiserner Steg.



Di., 3. April, 14 Uhr
Rollator-Kurzwanderung für Senioren und Rollatornutzer
Veranstalter: Naturfreunde Groß-Gerau
Groß-Gerau, Treffpunkt Parkplatz Schützenstraße

Beate Koslowski
11. April bis 13. Juni
jeweils 9.30 – 12 Uhr oder 18.30 – 21 Uhr
Malerei in Freiheit - Freie Malerei
Mit Beate Koslowski
Komposition, Figur-Grund-Problematik, Proportionen und Farbharmonie, Pinselduktus, Kontraste und Harmonie-Verständnis tragen Welterfahrung
ins Bild. Was ist Harmonie und wann ist etwas harmonisch? Was ist Kitsch und wann ist etwas kitschig?
Diese und andere theoretische Fragen, seit Jahrhunderten in der Philosophie der Ästhetik erörtert, begleiten die Malerei des Kurses.
Kursbeitrag für 10 Einheiten á 2 ½ Stunden: 165 €
Griesheim, Kulturverein, St.-Stephan-Platz 26

Beate Koslowski
12. April bis 14. Juni
9.30 – 12 Uhr und 15 – 17:30 oder 18.30 – 21 Uhr
Malerei in Freiheit - Freie Malerei
Mit Beate Koslowski
Komposition, Figur-Grund-Problematik, Proportionen und Farbharmonie, Pinselduktus, Kontraste und Harmonie-Verständnis tragen Welterfahrung
ins Bild. Was ist Harmonie und wann ist etwas harmonisch? Was ist Kitsch und wann ist etwas kitschig?
Diese und andere theoretische Fragen, seit Jahrhunderten in der Philosophie der Ästhetik erörtert, begleiten die Malerei des Kurses.
Kursbeitrag für 10 Einheiten á 2 ½ Stunden: 165€
Nauheim, Atelier Koslowski, Waldstraße 52
Kontakt:
Fon 06152 - 855 40 40
Mobil 0160 - 433 78 11
Mail atelier@koslowski.ws
Internet www.koslowski.ws

Do., 12. April, 15.30 Uhr
Bücherwurm-Treff für Kinder ab 5 Jahren
Groß-Gerau, Stadtbücherei, Gernsheimer Straße

So., 15. April, 13.30 Uhr
4. Paar-Meisterschaft im Bridge
Veranstalter: Bridge-Club Groß-Gerau
Groß-Gerau, Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 31

Do., 19. April, 19.30 Uhr
Klavierabend
Julia Rinderle spielt Werke von Chopin,
Brahms und Rachmaninov
Veranstalter: Stadtmuseum zusammen mit der Chopin-Gesellschaft Rheinland-Pfalz)
(Karten zu 15 Euro unter www.gross-gerau.de und im Reisebüro Landsberger, Darmstädter Str. 22
Groß-Gerau, Stadtmuseum, Am Marktplatz 3

Fr., 20. April, ab 18 Uhr
"Frühlingserwachen"
Langer Einkaufsabend
Einkaufen bis in den Abend, Musik und Tanz unter freiem Himmel, Dekoratives für Haus und Hof, all dies und mehr in der Innenstadt.
Weitere Informationen
Groß-Gerau, Innenstadt

Sa., 21. April, ab 9.30 Uhr
Anpaddeln mit anschließendem Imbiss
Veranstalter: Naturfreunde Groß-Gerau
Stockstadt am Rhein, Bootshaus, Außerhalb 11

So., 22. April, 10 Uhr
Fahrradbasar
Sportverein Blau-Gelb Groß-Gerau
Groß-Gerau, Parkplatz Groß-Gerauer Volksbank, Am Sandböhl

Do., 26. April, 15.30 Uhr
Bücherwürmchen-Treff für Kinder von 3 bis 6 Jahren
Groß-Gerau, Stadtbücherei, Gernsheimer Straße

Fr., 27. bis So., 29. April
Gewerbeschau mit Autosalon und verkaufsoffenem Sonntag
Veranstalter: Gewerbeverein Groß-Gerau
Groß-Gerau, Innenstadt

Do., 26. April, 13.10 Uhr
Ausstellungsbesuche Rhein-Main:
Rubens. Kraft der Verwandlung.
Städel Frankfurt
(zusammen mit dem Förderverein Stadtmuseum e.V., Anmeldung beim Museumsleiter Stadtmuseum)
Groß-Gerau, Treffpunkt: Dornberger Bahnhof

Fr., 27. bis So., 29. April
40. Internationales Inline-Speedskating Kriterium
Internationaler Spitzensport mit Welt- und Europameistern aus mehr als 20 Nationen auf einer 304 m langen Bahn mit dem erfolgreichsten deutschen Athleten der World Games 2017: Simon Albrecht aus Groß-Gerau.
Veranstalter: Sportverein Blau-Gelb Gross-Gerau
Eintritt frei
Groß-Gerau, Skate-Park Groß-Gerau, Am Hallenbad 7

So., 29. April, 11 - 18 Uhr
Die Fähr fährt
Fährtage der Kühkopffahre
Vom Kühkopf nach Guntersblum
Fr., 11. Mai, 11 - 18 Uhr
So., 27. Mai., 11 - 18 Uhr
So., 19. Aug., 11 - 20 Uhr
So., 16. Sept., 11 - 18 Uhr
So., 14. Okt., 11 - 18 Uhr
Stockstadt am Rhein / Guntersblum




Sa., 1. Mai, 10 Uhr
Mai-Feier
Obst- und Gartenbauverein Groß-Gerau
Groß-Gerau,
Gartenanlage am Helvetia Parc

Sa., 1. Mai, 10 Uhr
Mai-Feier
Odenwaldklub Groß-Gerau
Groß-Gerau,
Klubhaus des Odenwaldklubs Groß-Gerau

Sa., 1. Mai, 10.30 Uhr
Mai-Kundgebung
DGB-Ortsverband Groß-Gerau
Groß-Gerau,
Sandböhlplatz

Fr., 18. bis Mo. 21. Mai
Burgfest
Fetzig, bunt, modern und dennoch traditionell - das ist es, was diese Veranstaltung ausmacht, das ist es, was den Festplatz brodeln lässt. Hier fliegen heiße Rhythmen durch die Luft, kulinarische Genüsse verführen an jeder Ecke und es wird eng und gemütlich auf dem Festplatz.
Eintritt frei.
Ginsheim-Gustavsburg, Gustavsburger Festplatz, Ochsenwiese auf der Mainspitze

Sa. 19. bis Di., 22. Mai
Wäldchestag
Frankfurt
, Stadtwald, am Oberforsthaus

Amigos
Sa., 19. Mai, 19.30 Uhr
Die Amigos - GOLD Tournee 2018 - Jubiläumstour
25-mal Platin, 70-mal Gold – das Edelmetall gab‘s mehrfach sogar im Doppel-Pack - und dreimal hintereinander Nr. 1 in Deutschland, Österreich und der Schweiz! Zwei Brüder aus Hessen haben das durch die Treue ihrer Fans geschafft. Die Amigos! Und die märchenhafte Karriere des erfolgreichsten Schlager-Duos Europas geht weiter - mit den Liedern der neuen Album-CD "Zauberland" und der Tour 2018 “Amigos GOLD” feiern Karl-Heinz und Bernd Ulrich mit ihren Fans sagenhafte 100 Gold- und Platinauszeichnungen!
www.die-amigos.de
Tickets ab 55,90 €
Karten im "Merfeller Shop" in Mörfelden und "Buchhaus Giebel" in Walldorf oder bei
ADticket
Mörfelden-Walldorf, Bürgerhaus Mörfelden, Westendstraße 60

Frankfurter Domkonzerte
Fr., 25. Mai, 19 Uhr
Frankfurter Domkonzerte
Orgelmusik aus Großbritannien

Werke von Walton, Howells, McMillan, Langlais u. a.
Uwe Hielscher, David Saint, Andreas Boltz (Orgel)Eintritt: 18 Euro (freie Platzwahl), Einlass durchgängig möglich,
kurze Pausen mit Imbiss und Getränken.
Kartenvorverkauf
www.frankfurtticket.de
Ticket-Hotline: 069/134 04 00
Karten und Ermäßigungen eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse
Frankfurt, Kaiserdom, Domplatz

Sa., 26. Mai, 19:30 Uhr
Mannheimer Manieren
Joseph Haydn - Sinfonie Nr. 6 D-Dur "Le Matin"
Carl Stamitz - Flötenkonzert G-Dur
Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonie Nr. 29 A-Dur
Der Musikwissenschaftler Hugo Riemann prägte vor gut 100 Jahren den Begriff "Mannheimer Manieren". Er fasste damit ein Arsenal melodischer Figuren und orchestraler Effekte zusammen, die die Komponisten der so genannten "Mannheimer Schule" gerne verwendeten
Deutsche Philharmonie Merck
Karten
Darmstadt, Marstall Jagdschloss Kranichstein, Kranichsteiner Straße 261

So., 27. Mai, 11 Uhr
Jazz-Matinee
mit Papa Joe’s Jazzmen aus Köln
(zusammen mit dem Magistrat
der Kreisstadt Groß-Gerau)
Groß-Gerau, Dorfzentrum
Wallerstädten, An der Pforte 15

So., 27. Mai, 16 + 19 Uhr
Mannheimer Manieren
Joseph Haydn - Sinfonie Nr. 6 D-Dur "Le Matin"
Carl Stamitz - Flötenkonzert G-Dur
Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonie Nr. 29 A-Dur
Der Musikwissenschaftler Hugo Riemann prägte vor gut 100 Jahren den Begriff "Mannheimer Manieren". Er fasste damit ein Arsenal melodischer Figuren und orchestraler Effekte zusammen, die die Komponisten der so genannten "Mannheimer Schule" gerne verwendeten
Deutsche Philharmonie Merck
Karten
Modautal, Ev. Kirche Neunkirchen, Neunkirchen 41




Do., 14. Juni, 19 Uhr
Groß-Gerau läuft
Firmen- und Breitensportevent
Die sportliche Gemeinschaftsaktion, bei der neben Mannschaften aus Firmen, Behörden und Vereinen, selbstverständlich auch Freizeitgruppen und Einzelstarter willkommen sind, bietet die Chance in geselliger Runde sportlich aktiv zu sein. Schließlich geht es bei dem Volkslauf vielmehr um die Motivation zu Bewegung, als um Zeiten und Höchstleistungen. Und angesichts der Laufstrecke von fünf Kilometern können auch weniger trainierte Läufer guter Dinge an den Start gehen, das Ziel ohne Problem erreichen.
Groß-Gerau läuft
Groß-Gerau, Marktplatz, Am Marktplatz

Union-Bier
Sa., 16. Juni, 17 Uhr
Stadtrundgang
„Union-Bier schmeckt
aach ohne Dorscht!“

Stadtrundgang auf den Spuren
des Union Biers und der alten Gerer
Gaststätten
Karten zu 18.50 Euro im Stadtmuseum
zu den Öffnungszeiten)
Groß-Gerau, Treffpunkt am Ferkelbauer auf dem Marktplatz,


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

#Aktuelles aus der Region
#Ausflüge

#Einkaufen
#Burgen und Schlösser
#Gedenkstätten
#Museen
#Naturschutzgebiete
#Parks und Gärten

Tierparks
#Vogelpark in Biebesheim
#Vivarium in Darmstadt
#Englischer Garten Eulbach
#Zoologischer Garten Frankfurt
#Stadtwaldhaus / Fasanerie in Frankfurt
#Kobelt-Zoo in Frankfurt-Schwanheim
#Tiergarten Fasanerie in Groß-Gerau
#Wildpark "Alte Fasanerie" in Hanau Klein-Auheim
#Opel-Zoo Kronberg/Taunus
#Zoo Mainz-Gonsenheim
#Waldzoo Offenbach
#Rheinhäuserhof in Trebur-Geinsheim
#Fasanerie in Wiesbaden

#ESA European Space Agency (Europäische
Weltraumorganisation)
und
ESOC European Space Operations Centre (Europäisches Satelliten-Kontrollzentrum)
in Darmstadt


Meine Fotos
sind bei Fotocommunity unter folgendem
Link zu finden:
Fotos


Deutschland
Hessen
Kreis Groß-Gerau
Region
Rhein-Main


Ausstellungstipps

BüchnerBühne
Spielplan


Verkaufsoffene Sonntage


Haben Sie einen Veranstaltungstipp?
Möchten Sie über Veranstaltungen in der Region Groß-Gerau oder Rhein-Main informieren? Dann schreiben Sie uns:
E-Mail

© 2018 hjp-medien - Alemannenstraße - 64521 Groß-Gerau