Notrufe / Telefonnr.
Aktuelle Meldungen
Veranstaltungstipps
Ausstellungstipps
Fußball EM und WM
Kinos in der Region
Rückblick
Linktipps
Wahlen
Datenschutz
 
 
Veranstaltungstipps
für den Kreis Groß-Gerau und die Region Rhein-Main



Di., 22. Januar, 15.30 Uhr
Bilderbuchkino
„Käpten Knitterbart auf der Schatzinsel“

mit Monika Prutschi
Für Kinder ab 4 Jahre
Eintritt frei
Mörfelden-Walldorf, Stadtbücherei Mörfelden, Kulturhaus, Bahnhofstraße 1


Do., 24. Januar, 15 Uhr
"Vom Oxford-Kanal zu den Gärten Cornwalls"
Reisebericht: Eine beschauliche Reise mit dem Narrowboat auf dem Oxford-Kanal und mit dem Wohnmobil zu hübschen kleinen Fischerorten, dramatischen Küsten und wunderschönen Gärten in Cornwall. Anschließend gibt es eine Führung durch die Ausstellung.
Teilnahme kostenfrei.
Veranstalter: Fotoclub Groß-Gerau
Veranstaltung im Rahmen der
Ausstellung "Vom Analogen zum Digitalen"
Groß-Gerau, Stadtmuseum, Am Marktplatz

Do., 24. Januar, 19 Uhr
VERTREIBUNG UND LEBEN IM EXIL – GESPRÄCHSABEND ZU LOTTE LASERSTEIN
Anlässlich der Sonderausstellung „Lotte Laserstein. Von Angesicht zu Angesicht“ (noch bis 17. März 2019) lädt das Städel Museum zu einem Gesprächsabend ein. Expertinnen und Experten sprechen über Vertreibung und Leben im Exil – Themen, die nicht nur die Biografie und das Werk der Malerin Lotte Laserstein (1898–1993) prägten, sondern auch heute gesellschaftlich relevant sind. Weitere Schwerpunkte des Abends sind die Themenkomplexe Vergessen, Wiederentdeckung sowie Antisemitismus. Allesamt Aspekte, die charakteristisch für die Rezeptionsgeschichte von Lasersteins künstlerischem Schaffen sind.
Beleuchtet werden diese übergreifenden Fragestellungen sowie die spezielle Lebensgeschichte Lotte Lasersteins aus unterschiedlichen Perspektiven in Form eines Kurzvortrags und anschließendem Gespräch. Zu Gast sind Dr. Anna-Carola Krausse, Kunsthistorikerin und Laserstein-Expertin, Dr. Eva Atlan, Sammlungsleiterin und Kuratorin des Jüdischen Museums Frankfurt, und Dr. Lars Dencik, Professor emeritus für Sozialpsychologie in Schweden.
Anmeldung erforderlich: unter +49(0)69-605098-200 oder info@staedelmuseum.de
Eintritt: Die Teilnahmegebühr ist im Eintrittspreis enthalten
Frankfurt, Metzler-Saal, Städel Museum, Schaumainkai 63

Ralf Schwob Christine Katharina Krämer
Do., 24. Januar, 19.30 Uhr
Lesung aus "Der stillste Tag im Jahr"
Das "Bündnis gegen Depression" lädt ein zur Lesung aus Ralf Schwobs Erzählung "Der stillste Tag im Jahr". Die berührende Familiengeschichte spielt im Gerauer Umland der 70er Jahre. Das Safariland, die Zuckerfabrik und viele andere mittlerweile untergegangene Orte aus der Region kommen in dem Buch vor.
Zudem wird die Künstlerin Christine Katharina Krämer einen Poetry-Slam-Beitrag zum Thema "Depression" lesen.
Eintritt (nur Abendkasse): € 3.-
Groß-Gerau, Stadtbücherei, Gernsheimer Straße 5

Do., 24. Januar, 19.30 Uhr
Fotografischer Reisebericht "Südengland"
Im Rahmen der
Jubiläums-Fotoausstellung "40 Jahre Film- und Fotoclub Groß-Gerau" nimmt Clubmitglied Carmen Passet die Besucher vom Oxford-Kanal bis zu den Gärten Cornwalls mit.
Groß-Gerau, Stadtmuseum
Am Marktplatz 3

Rock mit Ärzteband
Sa., 26. Januar, 19.30 Uhr
(Einlass ab 18.30 Uhr)
Rock mit Ärzteband "Lickin` Boyz".
Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins der Kreisklinik.
Die musikalischen Ärzte, die in der Rockband ihrem Hobby frönen, wollen dem Förderverein der Kreisklinik unter die Arme greifen.
"Wir hoffen, dass möglichst viele, denen die Groß-Gerauer Klinik etwas bedeutet, Tickets für das Konzert kaufen - und am besten gleich noch Karten für ihre Freunde, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen oder Kunden. Das ist ein ideales Weihnachtsgeschenk", findet Helmut Golke, der die Veranstaltung organisiert.
"Wir erhoffen uns wenigstens 10.000 Euro als Erlös aus Eintrittskarten und Spenden für die Klinik", sagt Mitorganisator Fritz Klink.
Tickets sind erhältlich an der Infothek des Landratsamts Groß-Gerau, in der Lindenapotheke in Groß-Gerau, in der Bären-Apotheke im Helvetia Parc sowie der gleichnamigen Apotheke in Nauheim. Auch über die Kreissparkasse (Internetverkauf auf www.kskgrossgerau.de) gibt es Karten. Zusätzlich erhoffen sich die Organisatoren Spenden für die Klinik. Es sind zwei Sonderkonten eingerichtet: Kreissparkasse Groß-Gerau, IBAN DE 56 5085 2553 0117 3563 45, Lickin' Boyz, Kennwort Benefizkonzert 26.1.2019 Stadthalle Groß-Gerau, sowie Volksbank Darmstadt-Südhessen, Treuhandkonto Förderverein Kreisklinik e.V, IBAN DE02 5089 0000 0083 3156 01, Kennwort: Benefizkonzert  26. 1. 2019 Stadthalle Groß-Gerau.
Groß-Gerau, Stadthalle, Jahnstraße 14


So., 27. Januar, 11 Uhr
Vernissage
Antanas Sutkus. Fotografien
Ausstellungstipps
Rüsselsheim, Opelvillen

So., 27. Januar, 11 - 14 Uhr
Feier zum 70- jahrigen Jubiläum des Tennisclub Rot-Weiß
Zum Empfang zum 70-jährigen Vereinsjubiläum sind Gäste herzlich willkommen.
Groß-Gerau, Hauptstraße 36


So., 27. Januar, 11 - 17 Uhr
Erlebnis "Winter in Lauresham"
Wie erlebten die Menschen im Frühen Mittelalter die kalte Jahreszeit? Wie waren ihre Häuser isoliert? Wie haben sie Nahrungsmittel konserviert? Fragen wie diese und noch viele mehr werden an diesem besonderen Thementag für große und kleine Besucherinnen und Besucher spannend und anschaulich im Freilichtlabor Lauresham vermittelt
Auf dem Programm stehen vielfältige und spannende Aktionen : Um 11 und 17 Uhr kann man den Wissenschaftlern bei der Erforschung des Raumklimas in einem der Lauresham-Häuser über die Schulter schauen oder selbst beim großen Räucherexperiment mitmachen, das in dem 2018 neu gebauten Vorratshaus durchgeführt wird. In den Wohnhäusern des Herrenhofes lodern zudem prasselnde Herdfeuer, es wird gekocht, erzählt und gearbeitet. Passend zur Jahreszeit wird es ein ganz besonderes museumspädagogisches Angebot geben und im Besucherinformationszentrum gibt es Gelegenheit, sich bei warmen Getränken und Kuchen aufzu wärmen.
Der Eintritt kostet 7,00 € pro Person (ermäßigt 5,00 €). Das Familienticket (2 Erw. / max. 4 Kinder) kostet 16,50 €. Lorsch, Freilichtlabor Lauresham,
Im Klosterfeld


So., 27. Januar, 17.30 Uhr
Gedenkveranstaltung
Anlässlich des 74. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau laden der DGB-Ortsverband und der DGB-Kreisverband Groß-Gerau gemeinsam mit der Vereinigung der Verfolgten des
Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) Kreisvereinigung Starkenburg, dem Förderverein Jüdische
Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau und dem Evangelischen Dekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim zu einer Gedenkveranstaltung ein.
- Begrüßung durch Bruno Walle,
DGB-Ortsverband Groß-Gerau
- Gedenkrede von Monika Kanzler-Sackreuter, VVN-BdA Kreisvereinigung Starkenburg
- Schlusswort von Walter Ullrich,
Förderverein Jüdische Geschichte und
Kultur im Kreis Groß-Gerau
Groß-Gerau, Theodor-Heuss-Straße, vor dem Jüdischen Friedhof

Siggi Liersch
So., 27. Januar, 18 Uhr
„Liederatur“
Neue Gedichte und Lieder
von Siggi Liersch

Eintritt frei
Mörfelden-Walldorf, Stadtbücherei Mörfelden, Kulturhaus, Bahnhofstraße 1


So., 27. Januar, 19.30 Uhr
Shoa-Gedenktag
Referent: 1.Vors. Walter Ullrich
Eintritt : frei
Spenden für die Vereinsarbeit sind gerne willkommen.
Riedstadt-Erfelden, Synagoge, Neugasse 43

Do., 31. Januar, 15.30 - 16.30 Uhr
Bücherwurm-Treff
für Kinder ab 6 Jahre
Greta wünscht sich nichts sehnlicher als ein Einhorn. Ein himmelblaues mit rosafarbener Mähne und rosa Schweif, um das sie alle beneiden! Als ihr Wunsch endlich wahr wird, erlebt sie allerdings eine böse Überraschung! Die Kinder dürfen sich ein Einhorn-Türschild basteln.
Groß-Gerau, Stadtbücherei, Gernsheimer Straße 5




Fr., 1. Februar, 18 Uhr
100 Jahre 8-Stunden-Tag
Podiumsdiskussion

Arbeitszeit im Umbruch: Zwischen Stechuhr und ständiger Erreichbarkeit.
Die Errungenschaft des 8-Stunden-Tags infolge der Novemberrevolution 1918 geht mit wirtschaftlichen und politischen Diskussionen einher. 100 Jahre später befindet sich die Arbeitswelt
erneut im Umbruch. Die Veranstaltung beleuchtet die erreichten Fortschritte durch den 8-Stunden-Tag und die Frage nach der Zukunft der Arbeitszeiten aus den verschiedenen Blickwinkeln von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gewerkschaften.
Mit:
- Petra Rossbrey, Geschäftsführerin, Beirat Unternehmerverband UVF;
- Elke Barth, Abgeordnete im Hessischen Landtag;
- Prof. Dr. Berthold Vogel, Geschäftsführender Direktor SOFI Göttingen;
- Philipp Jacks, Geschäftsführer DGB-Region Frankfurt-Rhein-Main;
Moderation:
- Eberhard Nembach, hr-iNFO
Veranstalter: KulturRegion, FES Landesbüro Hessen in Kooperation mit hr-iNFO
Eintritt frei, nmeldung erbeten: landesbuero.hessen@fes.de
Frankfurt, DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77


Fr., 1. Februar, 19 Uhr
Stimmung machen durch Falschmeldungen. Wie erkennt man Fake News?
Ein Vortrags- und Diskussionsabend mit Volker Siefert, HR-Journalist Stimmung machen durch Falschmeldungen. Wie erkennt man Fake News?
Der Diskussionsabend ist eine Zusammenarbeit des Vereins ohne Grenzen aus Büttelborn mit der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau, im Rahmen des Projekts „Demokratie erleben“, gefördert vom Bundesministerium des Innern und dem Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus, Kreis Groß-Gerau.
Büttelborn, Café Extra, Schulstraße 17


Sa., 2. Februar, 11 - 13 Uhr
9.2., 16.2., 23.2.
Samstagsmaler
Im Vordergrund des seit vielen Jahren bestehenden Angebots für Kinder stehen Entdeckerfreude und Kreativität beim Umgang mit Kunst, Kultur- und Naturgeschichte im Museum sowie dem Einsatz verschiedener künstlerisch-praktischer Techniken. Nicht das »Werk« der Teilnehmer allein zählt, sondern ihre Eindrücke und Erfahrungen, die dazu geführt haben. Bedeutsam ist das Erleben an einem ganz besonderen Ort.
Das Angebot trägt bewusst keinen Kurscharakter. Mit vorheriger Anmeldung ist der Einstieg jederzeit möglich.
Die Samstagsmaler werden vom Lions-Club „Louise Büchner“ unterstützt.
Leitung: Christa Vohl (Leitung), Monika Arndt, Gesine Dittmer, Elke-Emmy Laubner, Johanna Weber, M. A.
max. 15 Teilnehmer, kostenfrei, Anmeldung max. eine Woche im Voraus für den jeweiligen Termin möglich Darmstadt, Friedensplatz 1,
Hessisches Landesmuseum



Sa., 2. Februar, 15 Uhr
Fotos richtig lesen / Bildbetrachtung
Wir gehen durch die Ausstellung und suchen uns einige interessante Fotos raus, die wir näher betrachten. Schulen Sie Ihr Auge durch genaues Hinsehen! Was sehen Sie auf dem Bild? Und was zeichnet gute Fotos aus?
Veranstalter: Fotoclub Groß-Gerau
Teilnahme kostenfrei.
Veranstaltung im Rahmen der
Ausstellung "Vom Analogen zum Digitalen"
Groß-Gerau, Stadtmuseum, Am Marktplatz

So., 3. Februar,
Frühjahrs-Flohmarkt, KITA „Am Mühlbach“
Stockstadt am Rhein, Altrheinhalle Stockstadt (Insel-kühkopf-straße

Do., 7. Februar, 15.30 - 16.30 Uhr
Bücherwurm-Treff
für Kinder ab 6 Jahre
Begleitend zur interaktiven Ausstellung zum Thema "Wasser" für Schulklassen, ausgerichtet von der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau sowie den Weltläden Darmstadt und Mainz - wir schauen uns gemeinsam die Ausstellung an, danach wird das Buch „Lars und die verschwundenen Fische“ von Hans de Beer vorgelesen.
Groß-Gerau, Stadtbücherei, Gernsheimer Straße 5


So., 10. Februar, 13-30 - 17 Uhr
Eltern-Kind-Werkstatt »TINTENKLECKS«
Unabhängig von Erwartungen und Vorstellungen experimentieren und beobachten die Teilnehmer die feinen Strukturen, Kleckse, Flecke und Adergeflechte, wie sie spontan und zufällig entstehen, sich ausbreiten und verändern. Plötzlich lassen sich darin Formen entdecken. Und da erwacht die Fantasie! Sie inspiriert uns und weckt Assoziationen. Dieser besondere Impuls wird aufgegriffen und behutsam bildnerisch weiterentwickelt.
Kostenbeitrag: 25 Euro inkl. Material, max. 12 Teilnehmer (6 Erwachsene, 6 Kinder ab 4 Jahre)
Anmeldung bis zum 27.1.2019 möglich!
Darmstadt, Friedensplatz 1,
Hessisches Landesmuseum

Kulturstammtisch Gerauer Land
Mo., 11. Februar, 19 Uhr

Di., 12. März; Mi., 10. April;
Do., 16. Mai; Mo., 17. Juni

Kulturstammtisch
Treffpunkt für Kreative.
Kulturinteressierte aus Groß-Gerau und der Region sind herzlich eingeladen.
Anmeldung nicht erforderlich.
Kontakt: Tel. 06152/ 716295
Kulturstammtisch
Groß-Gerau, Stadtmuseum,
Am Marktplatz 3


Mi., 13. Februar, 19 Uhr

„Rosa Luxemburg und die Deutsche Revolution“
Vortrag von Prof. Dr. Ernst Piper über sein neues Buch „Rosa Luxemburg – Ein Leben“, München 2018.
Ernst Piper ist Professor für Neuere Geschichte an der Universität Potsdam und hat zahlreiche Bücher zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts veröffentlicht. Zuletzt erschienen: „Nacht über Europa – Kulturgeschichte des Ersten Weltkrieges“ (2013)
Veranstalter: Verein Gegen Vergessen für Demokratie e.V., Regionale Arbeitsgruppe Südhessen
Darmstadt,
Das Offene Haus, Rheinstraße 31

Sa., 16. Februar, 13 - 17 Uhr
20. Flohmarkt der Helen-Keller-Schule
Essen und Getränke werden angeboten.
Die Einnahmen aus Standgebühren und Essensverkauf werden für die Schülerinnen und Schüler der HKS verwendet.
Infos und Tischbestellung: http://www.helen-keller-ruesselsheim.de/ Rüsselsheim-Königstädten, Helen-Keller-Schule, Elsa-Brändström-Allee 11

So., 17. Februar, 11 Uhr
Kulturförderpreis des Kreises Groß-Gerau
Das ehrenamtliche Organisationsteam des Trebur Open Air erhält den vom Kreis Groß-Gerau ausgelobten Kulturförderpreis des Jahres 2018.
Das Trebur Open Air wird seit 1993 ehrenamtlich von mittlerweile mehr als 200 jungen Menschen organisiert. Diese investieren für die Aufgabe einen großen Teil ihrer Freizeit, um die Veranstaltung zu ermöglichen, die jährlich von bis zu 8000 Menschen besucht wird. Neben der Präsentation von mehr als 50 Bands, Künstlerinnen und Künstlern, die beim Open Air ein abwechslungsreiches Programm gestalten, ist die Förderung der lokalen Musikszene ein großes Anliegen der Verantwortlichen, hieß es im Antragsschreiben weiter. Kulturförderung, Nachwuchsförderung und Jugendförderung sind Bestandteil des Trebur Open Air.
Groß-Gerau, Landratsamt, Wilhelm-Seipp-Straße

So., 17. Februar, 11 - 17 Uhr
Shabby-Markt
Alles rund um das Thema Shabby-Chic. Wohnaccessoires, Dekoartikel, Handgefertigtes, Kleidung und vieles mehr.
Veranstalter: Turnverein 1846 Groß-Gerau 
Groß-Gerau
, Stadthalle, Jahnstraße 14




Mo., 18. Februar, 20 Uhr
Vortrag
Erbe und Erblast: Friedrich Barbarossa – ein deutscher Nationalmythos
Referent: Prof. Dr. Knut Görich,
Ludwig-Maximilians-Universität München
Der Stauferkaiser Friedrich I. Barbarossa ist vielleicht mehr bekannt als bärtiger Märchenkaiser, der in einer Höhle des Kyffhäuser sitzt und auf sein Erwachen wartet und weniger als eigentlich historische Person. Als nationale Erlöserfigur, die die versunkene Herrlichkeit des Reiches wiederbringen werde, wurde der Kaiser im 19. Jh. zum deutschen Nationalmythos. Der Vortrag fragt nach den Gründen dieser Mythenbildung, die wenig mit dem historischen Geschehen des 12. Jh., viel jedoch mit den Hoffnungen und Sehnsüchten der Nationalbewegung im 19. Jh. zu tun haben. Exemplarisch behandelt werden dabei auch einzelne Episoden aus Leben und Politik des Herrschers.
Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei.
Veranstalter: Heimat- und Geschichtsverein Biebesheim e.V.
Biebesheim am Rhein,Kulturhalle, Ludwigstraße

Sa., 23. Februar, 14 Uhr
Schnittlehrgang
Veranstalter: Obst- und Gartenbauverein Groß-Gerau
Groß-Gerau, Gartenbauanlage am Dornberger Bahnhof


Mo., 25. Februar, 19.30 Uhr
Sturm und Tanz – Romantische
Musik für Klavier zu vier Händen

Cornelia Weiß und Olivia Geiser
Groß-Gerauer Abendkonzerte
Groß-Gerau, Landratsamt, Wilhelm-Seipp-Straße


Mi, 27. Februar, 18 Uhr
Kunstwerke und Wandel der Arbeitswelt
Vortrag von Dr. Peter Schirmbeck
Die Rhein-Main-Region bietet zahlreiche Möglichkeiten Kunstwerke zu Industrie, Technik und Arbeit im öffentlichen Raum und in den Museen der Region zu betrachten. Beispielsweise zeigt die Bronzeskulptur „Der Aufbruch“ im Peter-Behrens-Bau einen Arbeiter, der sich in energischer Weise die Ärmel hochkrempelt und ohne Worte „packen wir es an“ ausdrückt. Der Vortrag des Kunsthistorikers und Initiators der Route der Industriekultur Rhein-Main Dr. Peter Schirmbeck behandelt schwerpunktmäßig die Darstellung der industriellen Arbeitswelt in Kunstwerken
sowie ihren Entstehungskontext. Anhand von Beispielen aus den Bereichen Grafik, Malerei, Plastik und Fotografie erläutert er anschaulich den Wandel von Gesellschaft und Arbeitswelt.
Eintritt frei
Veranstalter: KulturRegion in Kooperation mit dem Historischen Museum Frankfurt
Frankfurt, Historisches Museum, Saalhof 1


Do., 28. Feb.. bis Di., 5. März,
Öffnungszeiten:
Do - So: 11 - 22 Uhr
Mo: 11 - 23 Uhr
Di: 11 - 20 Uhr

Fastnachtsmesse
Verschiedene Fahrgeschäfte. Frisch gebrannte Mandeln, Süßwaren sowie herzhafte Gerichte stehen zur Stärkungen der Närrinnen und Narrhalesen ebenfalls bereit.
Die Messe beginnt am Markt, geht über den Liebfrauenplatz und reicht bis an den Fischtorplatz.
Faschingsveranstaltungen
Mainz




Fr., 1. März, 19 Uhr
Jazz im III. Reich - Swing tanzen verboten
Es kommt die Jazz-Legende Emil Mangelsdorff mit seinem Quartett zu einem Gesprächskonzert.
Eine Veranstaltung des Fördervereins der Prälat-Diehl-Schule in Kooperation mit dem Stadtmuseum
Eintritt Erwachsene 15 Euro, Schüler 5 Euro.
Karten sind zu den Öffnungszeiten im Stadtmuseum erhältlich, außerdem bei der Buchhandlung Calliebe und in der Prälat-Diehl-Schule.
Groß-Gerau, Prälat-Diehl-Schule, Sudetenstraße 60


Sa., 2. März, 14.30 Uhr
Fotospaziergang durch Groß-Gerau (ca. 2 Stunden) Bringen Sie Ihre Kamera mit!
Veranstalter: Fotoclub Groß-Gerau
Teilnahme kostenfrei.
Veranstaltung im Rahmen der
Ausstellung "Vom Analogen zum Digitalen"
Groß-Gerau, Treffpunkt
Stadtmuseum,
Am Marktplatz


Sa., 9. + So., 10. März
Buchmesse im Ried
Eine Messe für alle, die Bücher mögen: Das Lesungsprogramm der anwesenden Autoren reicht von Kinderbüchern über Krimis, historische Romane und Gedichte bis zu Ratgebern. Über 40 Verlage und Buchhandlungen stellen ihr Programm aus.
Weitere Informationen
Stockstadt am Rhein, Altrheinhalle, Insel-Kühkopf-Str. 1

Sa., 9. März, 18.30 Uhr
Ein Abend rund um's Groß-Gerauer Unionbier
Kosten: 39.00 EUR
inkl. einem Begrüßungsbier und ein warmes Braumeister-Buffet. Musikalische Unterhaltung gibt's dazu.
Die Karten sind zu den Öffnungszeiten im
Stadtmuseum erhältlich
Groß-Gerau, Gaststätte "Zum Wagenrad", Am Sandböhl 3

Do., 14. März, 19.30 Uhr
Klavierabend
Zu Gast ist der chinesische Pianist Mo Zhou
2018 gewann er den zweiten Preis in der Kategorie der Profis beim III. Hans-von-Bülow Klavierwettbewerb in Meiningen. Der Klavierabend findet in Kooperation mit der Chopin-Gesellschaft Rheinland-Pfalz statt.
Eintritt: 17.00 EUR
Karten unter www.gross-gerau.de und am Infoschalter Stadthaus, Tel.: 06152-7160 Groß-Gerau, Stadtmuseum,
Am Marktplatz 3



Fr., 15. bis So., 17. März,
jeweils 9 - 18 Uhr
Natürlich Frankfurt: Lebensräume entdecken - Vielfalt schützen
Wie man sich für den Schutz der Biologischen Vielfalt im Großstadtdschungel einsetzen kann, zeigen BioFrankfurt e.V. und Partner im Rahmen der Grünen Börse.
Die Veranstaltung ist kostenfrei, es fällt nur der Palmengarten-Erintrittspreis an.
Frankfurt, Palmengarten, Siesmayerstr. 63

Fr., 15. März, 16 - 17.30 Uhr
Frühling im Wissenschaftsgarten
Führung durch Garten und Gewächshaus der Goetheuniversität.
Leitung: Robert Anton
Frankfurt, Wissenschaftsgarten Campus Riedberg, Altenhöferallee 1f,


Do., 21. März, 18 Uhr
Der Törn um den Tiger -
Guido Dwersteg segelt um die skandinavische Halbinsel
Im Sommer 2018 umrundete der Koblenzer Guido Dwersteg mit seinem Segelschiff die Skandinavische Halbinsel. Nach der Ostsee führte ihn sein Weg über die Binnengewässer Russlands, das Nordmeer und schließlich die Nordsee.
In einem 90-minütigen Videovortrag berichtet der sympathische Einhandsegler von seinem 5-monatigen Abenteuer.
Im Anschluss steht der Abenteurer gerne für Gespräche und Fragen der Gäste zur Verfügung.
Weitere Infos und Tickets unter: https://gluexpiraten.de/guido
Groß-Gerau, Kulturcafe, Darmstädter Straße 31 (Altes Amtsgericht)

Sa., 23. März, 16-17.30 Uhr
Parkführung Bad Weilbach
Führung: Doris Tyson. Er war nie herrschaftliches Grün, der kleine Park mit der stattlichen Platanenallee, und auch als Kurpark fand hier nur selten das mondäne Leben statt. Heute liegt der zauberhafte kleine grüne Mittelpunkt Bad Weilbachs an der Regionalpark Rundroute und er hat viele Geschichten zu erzählen vom Zarenbad etwa oder der Kolonialfrauenschule.
Kosten: 6 €
Anmeldung und Veranstalter: Doris Tyson, www.naturkulturbalance.de, info@naturkulturbalance.de, 06128 41969
Flörsheim / Bad-Weilbach, Kurpark, Am Schwefelbrunnen

So., 24. März, 14-18 Uhr
Seife - einfach selbstgemacht!
Workshop

Kaltgerührte Seifen bieten Reinigung und Hautpflege zugleich. Durch das Zusammenspiel von Ölen, Fetten, Kräutern und Blüten ermöglichen sie unterschiedlichste Anwendungen. In diesem Kurs stellen die Teilnehmer*innen individuellen Seifen her.
Anmeldung erforderlich
Kosten: 39 €, inkl. Material
Anmeldung erforderlich, MTK Naturschutzhaus, 06145-9363610, naturschutzhaus@weilbacher-kiesgruben.de
Flörsheim, MTK Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Str. 74



Mo, 25. März, 19 Uhr
Lesung
Terézia Mora — Georg-Büchner-Preisträgerin
Die deutschsprachige ungarische Schriftstellerin Terézia Mora widmet sich in ihren Romanen und Erzählungen
Außenseitern und Heimatlosen, prekären Existenzen und Menschen auf der Suche. Sie trifft damit schmerzlich den Nerv unserer Zeit, so die Begründung der Jury, die sie im Oktober 2018 mit dem Georg-Büchner-Preis ehrte.
In ihrer Dankesrede wiederum erinnerte Mora an die gegenwärtige politische Situation in Mittel- und Osteuropa und rief zur Einmischung auf, um die Meinungsfreiheit in diesen Ländern
zu retten. Der Georg-Büchner-Preis gilt als die renommierteste Auszeichnung für deutschsprachige Literatur.
Georg-Büchner-Preisträger
Eintritt: 12 €
Riedstadt-Goddelau, Galerie am
Büchnerhaus, Weidstraße 9

Humoristischer Stadtrundgang
Do., 28. März, 19 Uhr

Do., 13. Juni, 19 Uhr

Humoristischer Altstadtrundgang
90 minütiger Gang durch den Burggraben und die Mainzer Straße der Groß-Gerauer Altstadt ...
Seinen Abschluss findet der Rundgang in der Altheim-Stube des Hotels Adler mit einem parodistischen Programm des Darmstädter Stegreifkomikers Peter Dinkel. Die Teilnahme kostet 12,- Euro. Anmeldungen werden per Telefon (06152/716295) oder E-Mail entgegen genommen. Der Beitrag wird vor Ort zu Veranstaltungsbeginn entrichtet.
Groß-Gerau, Treffpunkt: Historisches Rathaus, Frankfurter Straße

Fr., 29. März, 19 - 21.15 Uhr
Sa., 30. März, 10 - 14 Uhr

Pflanzliche Bestform! Gehölzschnitt leicht gemacht
Leitung: Christof Sandt
Obstbaum, Zierstrauch, Rose und Co. brauchen den Schnitt wie Haare das Schneiden der Spitzen. In diesem Wochenendkurs lernen die Teilnehmenden, wie man seine Gehölze richtig stutzt: 1. Tag – Theorie; 2. Tag – Praxis.
Anmeldung erforderlich
Kosten: 27 €, Eine Begleitschrift (15 €) kann beim Kursleiter erworben werden
Veranstalter, Infos und Anmeldung: Volkshochschule Frankfurt a. M., 069 212-71501, vhs@frankfurt.de, Kursnr. 0310-05 West
Frankfurt, BIKUZ - Bildungs- und Kulturzentrum, Michael-Stumpf-Str. 2/Gebeschusstr. 6-19

Sa., 30. März, 10 - 15 Uhr
Die Heilkraft der Knospen - die "Knospenmedizin"
Die in den Knospen schlummernde immense Kraft und Vitalität nutzen wir für unsere Gesundheit. Das Seminar vermittelt Grundlagen dieser Knospenmedizin, der Gemmotherapie. Im Praxisteil werden die sogenannten Gemmomittel selbst hergestellt.
Kosten: 58 € (inklusive Skript, Material und Imbiss)
Infos und Anmeldung: Stephanie König, 0176 - 27 111 759, stephanie.koenig@naturschule-hessen.de
Frankfurt, Naturschule Hessen, Am Burghof 55




So., 7. April, 11 - 18 Uhr
Oldtimertreffen
Oppenheim
, Postplatz / Mainzer Str./ SBK Parkplatz

Sa., 27. + So., 28. April,
jeweils 10 - 18 Uhr
Kunst- und Gartenmarkt
Verkaufsoffener Sonntag
Bad Nauheim, Fußgängerzone, Parkstraße, Aliceplatz

So., 28. April, 11 Uhr
So., 26. Mai, 11 Uhr
So., 23. Juni, 11 Uhr
Kostümführung
Höchst theatralisch 2.0

Auf diesem vergnüglichen theatralischen Spaziergang werden den Teilnehmern die interessanten historischen Fakten gewissermaßen „subkutan“ vermittelt, denn nach wie vor geht es bei den Zänkereien zwischen „Mörtel-Gundi“ (Silke Wustmann) und „Bären-Schorsch“ (Mario Gesiarz) um die Geschichte der seit 1355 selbständigen Stadt Höchst am Main.
Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich
Frankfurt-Höchst, Treffpunkt: Brunnen auf dem Höchster Schlossplatz

Rhododendron
Sa., 18. und So., 19. Mai
Sa., 25. und So., 26. Mai
jeweils von 10 bis 18 Uhr.
Rhododendrenblüte
Eintritt: 5,00 Euro,
Kinder unter 12 Jahre zahlen keinen Eintritt.
Der Reinerlös ist für gemeinnützige Zwecke bestimmt.
Für Speisen und Getränke ist gesorgt.
Langen (Hessen),
Wolfsgarten-Schlosspark,
Prinzessin-Margaret-Allee
(Kreisstraße 168)

Do., 25. April, 19.30 Uhr
Klavier und Violine
Wiener Impressionen mit Nina Volynskaya und Nadiya Kholodkova.Werke unter anderem von Vivaldi, Tchaikowky, Kreisler, Elgar, Ravel und Joplin.
Der Abend findet in Kooperation mit der Chopin-Gesellschaft Rheinland-Pfalz statt.
Eintritt: 17.00 EUR
Karten unter www.gross-gerau.de und am Infoschalter im Stadthaus Tel.: 06152-7160
Groß-Gerau
, Stadtmuseum,
Am Marktplatz 3


So., 19. Mai, 11 Uhr
Jazz-Matinee
mit der Wiesbadener Juristenband
Eintritt: 18.00 EUR
Karten unter www.gross-gerau.de und am Infoschalter im Stadthaus Tel.: 06152-7160
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Stadtmuseum e.V. statt.
Groß-Gerau/Wallerstädten, Dorfzentrum, An der Pforte 15


Do, 23. Mai, 19 Uhr
Vortrag am Tag des Grundgesetzes mit Dieter Wolf (Butzbach), in der Reihe „ZeitGenossen“.
Friedrich Weidig und die Butzbacher

Der Butzbacher Lehrer Weidig war der Kopf der republikanischen Verschwörung in Hessen-Darmstadt und darüber
hinaus. An sämtlichen demokratischen Aktivitäten war er aktiv oder zumindest als Mitwisser beteiligt. Weidig weihte Georg Büchner ein und nahm sich dessen Flugblatt „Der Hessische Landbote“ an. Ob und wie umfangreich er selbst als Autor eingegriffen hat, bleibt umstritten. Neben Weidig hatte Büchner Kontakt zu einer Reihe von Butzbachern; viele von ihnen wurden später als Mitverschwörer verfolgt.
Weidig stellte sich den Verfolgern; die unterdrückerische Gerichtsbarkeit quälte ihn mit Folter bis zum Freitod. Zu
Friedrich Weidig zeigt das Büchnerhaus 2019 eine Sonderausstellung.
Veranstalter: Förderverein Büchnerhaus e. V.
Eintritt: 8 €
Riedstadt-Goddelau, Galerie am
Büchnerhaus, Weidstraße 9

Sa., 25. Mai, 17 Uhr
„Union-Bier schmeckt aach ohne Dorscht!“
Stadtrundgang auf den Spuren des Union Biers und der alten Gerer Gaststätten.mit zwei Verköstigungsstationen. Angeboten wird Union-Bier, Fleischworscht und Handkäs
Kosten: 18.50 EUR
Karten erhältlich im Stadtmuseum, zu den Öffnungszeiten.
Veranstalter: Stadtmuseum, Groß-Gerau
Groß-Gerau, Treffpunkt am Ferkelbauer auf dem Marktplatz.

So., 9. Juni, 14 Uhr
vernissage
Fiedergetiere 2.0 - all inklusive
Ein Kunstprojekt für phantasiebegabte Menschen
Ausstellungstipps
Stockstadt am Rhein, Außerhalb 27,
Umweltbildungszentrum Kühkopf

Fr, 14. Juni, 19 Uhr
Sa, 15. Juni, ab 17 Uhr

26. Rüsselsheimer Filmtage: Satirische Kurzfilme
Präsentiert werden eine eindrucksvolle Auswahl einschlägiger Arbeiten auf Großleinwand im Theater, wie immer prämiert das Publikum als Jury die drei Besten des Festivals. Es gibt auch wieder die Chance, Filmemacherinnen und Filmemacher im persönlichen Gespräch kennenzulernen.
Das Festival sowie die Gründung der Stiftung Cinema Concetta gehen auf den 1991 verunglückten Rüsselsheimer
Künstler und Filmemacher Martin Kirchberger zurück, der für fantasievolle Aktionen gegen die eingeschliffenen Denkmuster der 1980er Jahre stand.
Karten Tel. 06142 832630 und online, VVK ab 1.2.2019
Rüsselsheim, Theater, Am Treff 1


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

#Aktuelles aus der Region
#Ausflüge

#Einkaufen
#Burgen und Schlösser
#Gedenkstätten
#Museen
#Naturschutzgebiete
#Parks und Gärten

Tierparks
#Vogelpark in Biebesheim
#Vivarium in Darmstadt
#Englischer Garten Eulbach
#Zoologischer Garten Frankfurt
#Stadtwaldhaus / Fasanerie in Frankfurt
#Kobelt-Zoo in Frankfurt-Schwanheim
#Tiergarten Fasanerie in Groß-Gerau
#Wildpark "Alte Fasanerie" in Hanau Klein-Auheim
#Opel-Zoo Kronberg/Taunus
#Zoo Mainz-Gonsenheim
#Waldzoo Offenbach
#Rheinhäuserhof in Trebur-Geinsheim
#Fasanerie in Wiesbaden

#ESA European Space Agency (Europäische
Weltraumorganisation)
und
ESOC European Space Operations Centre (Europäisches Satelliten-Kontrollzentrum)
in Darmstadt


Meine Fotos
sind bei Fotocommunity unter folgendem
Link zu finden:
Fotos

Deutschland
Hessen
Kreis Groß-Gerau
Region
Rhein-Main

Fasching
Veranstaltungen +
Tipps




Ausstellungstipps

BüchnerBühne
Spielplan


Verkaufsoffene Sonntage



Eislaufen




Haben Sie einen Veranstaltungstipp?
Möchten Sie über Veranstaltungen in der Region Groß-Gerau oder Rhein-Main informieren? Dann schreiben Sie uns:
E-Mail

© 2019 hjp-medien - Alemannenstraße - 64521 Groß-Gerau