Museen
Burgen + Schlösser
Gedenkstätten
Portraits
Industriekultur
Höchster Porzellan
Veranstaltungstipps
Ausstellungstipps
Kinos
Magazin WIR in GG
Ferien und Feiertage HE
Bücher und mehr ...
Offene Ateliers
   
  Datenschutz
   
   
Internationaler Waldkunstpfad Darmstadt

15. August - 4. Oktober 2020
Kunst/Natur/Identität

Während der Internationalen Waldkunstbiennalen entstand seit 2002 ein Rundweg von 2,6 km mit inzwischen 30 verbliebenen Kunstwerken. Bisher haben 140 Künstlerinnen und Künstler aus 36 Ländern 175 Kunstwerke für die Internationalen Waldkunstpfade in Darmstadt, den USA und China geschaffen. Ab dem 25. Juli entstehen während des dreiwöchigen Symposiums auf dem Pfad, der sich vom Darmstädter Böllenfalltor über den Goetheteich zur Ludwigshöhe erstreckt, neue Installationen und Performances.

Künstlersymposium
27. Juli - 14. August 2020

Eröffnung
Sa., 15. August 2020, 15 Uhr,
am Luftschloss

15 KünstlerInnen aus 7 Ländern (Bulgarien, Cote Ivoire, Japan, Niederlande, Portugal, Türkei und Deutschland) führen eine künstlerische Feldforschung über Erfahrungen und das Erleben im Wald durch. Sie reflektieren die Verbindung von Mensch, Wald und Natur bzw. das Verhalten des Einzelnen und der Gruppe gegenüber der Natur. Die Zugewandtheit zum Wald beinhaltet viele Rituale wie ein Waldspaziergang, das Sammeln von Pilzen und die Erkundung der Natur. Mit diversen Kunstformen wie Installationen, Performances, Konzerten und BankART gehen wir diesen Ideen nach.

Künstler:

Fredie Beckmans (NL) Wolkenkuckucksheim

Barbara Beisinghoff (DE) Wald Canopy (KunstTREFFpunkt)

Rumen Dimitrov (BG) Crossing Borders Wall

Regina Frank (DE/PT) Mother Mandala

Florian Huber und Sebastian Weissgerber (DE) Arthropozän/Lutetiana neli

Jems KokoBi (CI/DE) Swing Bridge

Sehriban Köksal Kurt (TR/DE) Geborgen

Jens J. Meyer (DE) The Cube - Observatorium für Bionik und Transformation

Waltraud Munz-Heiliger (DE) Blätter (BankART)

Makiko Nishikaze (JP/DE) forest music in Darmstadt und forest music 1 (mori no ongaku 1)

Roger Rigorth (CH/DE) U-Boot

Joachim Silue (CI/IT) Mental Slavery


Künstler bei Kunst/Wald/Fossil, Besucherzentrum Grube Messel

Barbara Beisinghoff (DE) Messel

Waltraud Munz-Heiliger (DE) Python (BankART)

Roger Rigorth (CH/DE) Fossil


 
 

Am Zugang zu dem markierten Waldkunstpfad, östlich des Waldparkplatzes am Polizeipräsidium (Klappacher Straße 145), befindet sich ein Infostand, der während der Ausstellungszeiten (15.8. - 4.10.2020, Sa 14 - 18 Uhr, So 14 - 18 Uhr) geöffnet ist. Hier erhält der Besucher zusätzliche Informationen über den Waldkunstpfad.

Rahmenprogramm

Deutschland
Hessen

Internationaler Waldkunstpfad Darmstadt

Lage
Direkt neben dem Waldparkplatz am Polizeipräsidium, Klappacher Straße 145, Darmstadt bzw. 400 m südwestlich vom Böllenfalltor, Nieder-Ramstädter Straße 251

Kontakt
Internationales Waldkunst
Zentrum
Ludwigshöhstraße 137
64285 Darmstadt
Tel. 06151/7899537
E-Mail

Infostand am Waldkunstpfad (während der Ausstellung)
Öffnungszeiten
Sa. + So.: 14 - 18 Uhr

Eintritt: Der Besuch von Waldkunstpfad und Aktionen ist frei.


Parkplätze: am Polizeipräsidium (Klappacher Str. 145) und Böllenfalltor
#Anfahrt

ÖPNV:
Tram 3 (Lichtenbergschule); Bus R (Marienhospital); Tram 2 und 9 (Böllenfalltor)

Beagle
erlaubt


Veranstaltungen

© 2021 hjp-medien - Europaring - 64521 Groß-Gerau