Notrufe / Telefonnr.
Aktuelle Meldungen
Veranstaltungstipps
Ausstellungstipps
Linktipps
   
Datenschutz
   
   
W. Christian Schmitt




W. Christian Schmitt , Jg. 1944, geboren in Guhrau/Schlesien (polnisch Góra), in der hessischen Kreisstadt Groß-Gerau lebend, seit mehr als 50 Jahren auf Kultur-, Literatur- und Buchmarkt-Themen spezialisierter Journalist, zudem seit 20 Jahren Herausgeber (und Gründer) des im Gerauer Land monatlich erscheinenden WIR-Magazins (Auflage: 27.500 Exemplare (Stand: 2021)), legt unter dem Titel "Willkommen in der Aula meiner Erinnerungen" seine berufliche Lebensbilanz vor.

Schmitt, der als freier Journalist auf mehr als 8.000 Veröffentlichungen in fast 125 Zeitungen, Magazinen, Nachrichten-Diensten sowie bei Rundfunkanstalten zurückblicken kann, legt mit seiner Autobiografie seine 19. Buchpublikation vor.
(496 Seiten, mit mehr als 350 Fotos und Abbildungen, Verlag Schmitt's Redaktionsstube, wcschmitt@aol.com , Web: www.wcschmitt.de , ISBN 978-3-00-068579-8, Ladenpreis 25,- Euro).

Zu seinen "Hobbys" zählen u.a. Gespräche mit seiner Enkelin, das Sammeln von Lyrik-Bänden (seine diesbezügliche Bibliothek umfasst mittlerweile mehr als 2.500 Ausgaben) sowie der Ausbau seiner Modell-Eisenbahn-Anlage.

***



Fr., 7. Oktober 2022, 18 Uhr
Präsentation
"Literatur-Reader"
für Groß-Gerau und die Region

Herausgegeben von W. Christian Schmitt und Jürgen Volkmann.
Neben Grußworten von Kreisstadt-Bürgermeister Erhard Walther
und Verleger Ulrich Diehl wird u.a. ein Beitrag aus der Feder von Jürgen Volkmann über „Dichter und Autoren unserer Region durch die Jahrhunderte“ spannende Einblicke gewähren und informieren über all das, was die Region außer den literarischen Arbeiten von beispielsweise Georg Bücher, Peter Härtling oder Elisabeth Langgässer zu bieten hat(te).

In dem "Literatur-Reader" werden auf knapp 70 Seiten 50 zeitgenössische Autorinnen und Autoren im Porträt vorgestellt. Prosa, Lyrik, Mundart, Sachbuch und Wissenschaft sind dabei vertreten und lassen keine Facette literarischen Schaffens aus. Zahlreiche Essays lassen zum Teil hinter die Kulissen des Literaturbetriebes schauen und je verschiedene Zugänge und Leidenschaften der Autoren sichtbar werden. Und was wäre ein Literaturführer, der nicht auch den Zauber der schön gesetzten Worte zur Geltung brächte? Vielfach eingestreute Lyrik-Beiträge machen das Ganze zu einem unterhaltsamen Leseerlebnis. 
Er kann nach der Veranstaltung für 19.80 Euro erworben werden. Eintritt frei
Groß-Gerau, Am Marktplatz 3
Stadtmuseum

***

Begegnungen, Beobachtungen, Erlebtes
in 50 Jahren Kultur-Journalismus

"Willkommen in der Aula meiner Erinnerungen"




Vergrößerung

Do., 14. Oktober 2021, 19 Uhr
Buchvorstellung
W. Christian Schmitt:
Willkommen in der Aula meiner Erinnerungen.
Erinnerungen an ein journalistisches Leben mit der Literatur.
Autoren-Gespräch mit Museumsleiter Jürgen Volkmann
Groß-Gerau, Stadtmuseum, Am Marktplatz 3

So schreibt z.B. Volker W. Degener (Schriftsteller und langjähriger VS-Vorsitzender NRW): "Viele verschiedene Stimmen nimmt der Leser dieses Buches wahr. Es bietet einen Rückblick auf ein spannendes, erfolgreiches Journalistenleben. Ein Mosaik aus Erlebtem, aus unvoreingenommenen Beobachtungen, aus Fragen nach dem Sinn des Schreibens, auf berührenden Momentaufnahmen. Ich habe mich gern darauf eingelassen"; bei Siggi Liersch (Literatur-Kritiker und Liedermacher) ist zu lesen: "Mit seiner leichten, beschwingten Art hält er den Lesenden fest und trotz des Buchumfangs immer interessiert. Über ein halbes Jahrhundert lang hat Schmitt als Kultur-, Literatur- und Buchmarkt-Journalist gewirkt. Die Liste mit seinen Tätigkeiten und Initiativen, mit seinen Dichter-Begegnungen und daraus entspringenden zahllosen Interviews und Zeitungsartikeln ist mehr als reichhaltig und für den Leser auch ein Who`s who der deutschen Literaturgeschichte" und Jürgen Volkmann (Museumsleiter, Kulturmoderator und Buchautor) sagt dazu: "Wer kennt sie nicht, die Namen wie etwa Günter Grass, Herta Müller, Siegfried Unseld, Reinhard Mohn, Joachim Gauck oder Hans Küng - lauter erstrangige Vertreter des Literatur- und Kulturbetriebes des vergangenen halben Jahrhunderts.

Eine kleine Auswahl:

Erich von Däniken (Jg. 1935)

Fred Viebahn (Jg. 1947)

Herbert Friedmann (Jg. 1951)

Peter Härtling (Jg. 1933)

Ulla Hahn (Jg. 1946)

(Quelle: W. Christian Schmitt)


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Kulturstammtisch Gerauer Land

Der 2004 gegründete Kulturstammtisch ist ein zwangloses Treffen von Kulturschaffenden aus den Bereichen Malerei, Literatur, Musik, Fotografie u.a.
Kulturstammtisch Gerauer Land



"Auf Augenhöhe mit der Region"
Buchvorstellung von W. Christian Schmitt
Zu seinem 70. Geburtstag erschien am 7.7.2014 sein 17. Buch, das den Titel "Auf Augenhöhe mit der Region" trägt.
Grußworte: Bürgermeister Stefan Sauer.
Unter dem Motto "Was ich schon immer einmal wissen wollte" interviewt Jürgen Volkmann, Leiter des Stadtmuseums, den Autor.
Fotostrecke

Kulturatlas
Der im Auftrag des Magistrats der Kreisstadt Groß-Gerau herausgegebene Kulturatlas zeigt in beeindruckender Weise die Vielfalt der Kulturtreibenden in Groß-Gerau und Umgebung



https://bit.ly/37Wb2iZ



W. Christian Schmitt

Aktuelles

© 2022 hjp-medien - Europaring - 64521 Groß-Gerau