Notrufe / Telefonnr.
Aktuelle Meldungen
Veranstaltungstipps
Ausstellungstipps
Linktipps
   
Datenschutz
   
   
Weihnachten Wunschbaum
Stadt und Kreis Groß-Gerau



Kreisstadt Groß-Gerau: Weihnachts-Wunschbaum auch in Zeiten der Corona-Pandemie - Bürger erfüllen Kinderwünsche

Ab Montag, 28. November 2022, steht wieder ein bunt geschmückter "Weihnachts-Wunschbaum" im Foyer des Groß-Gerauer Stadthauses. Wie in den Vorjahren hängen an der Tanne viele Wunschzettel. Auf diesen haben Mädchen und Jungen, deren Eltern aufgrund ihrer aktuellen Lebenssituation nicht in der Lage sind, ihren Kindern eine weihnachtliche Freude zu bereiten, einen Herzenswunsch im Wert von rund 25 Euro notiert. Die Familien der Kinder leben allesamt in Groß-Gerau, viele von ihnen stehen in regelmäßigem Kontakt mit den Beschäftigten des kommunalen Sozial- und Integrationsbüros.
Unter Regeln, die den Vorgaben der aktuell wieder steigenden Covid-19-Infektionszahlen entsprechen, bittet die Stadt Groß-Gerau ihre Bürger auch 2021 dazu beizutragen, dass sich viele Kinderwünsche erfüllen.

In den vergangenen zehn Jahren war das Interesse am Weihnachts-Wunschbaum der Kreisstadt groß: 2021 machten die Teilnehmenden knapp 170 Mädchen und Jungen eine weihnachtliche Freude. Bürgermeister Erhard Walther freut sich über die große Hilfsbereitschaft und ist sich sicher: „Auch 2022 wird unser Wunschbaum wieder zahlreiche Besucher ins Stadthausfoyer locken, um sich Wunsch-Karten vom Baum zu pflücken.“.

In der Woche nach dem ersten Adventssonntag sind alle, die im Rahmen der Wunschbaum-Aktion Kinderwünsche erfüllen möchten, eingeladen, ins Stadthaus am Marktplatz zu kommen und dort die Wunsch-Karte eines Kindes auszuwählen. Dann heißt es: Den Weihnachtseinkauf tätigen, das Geschenk weihnachtlich verpacken, zurück ins Stadthaus bringen und dort am Informationsschalter abgeben. Um das verpackte Geschenk dem jeweiligen Kind zuordnen zu können, ist es wichtig, dass die Wunschkarte am Päckchen angebracht ist.
Damit alle Familien die Weihnachtsüberraschung für ihre Kinder rechtzeitig vor den Festtagen erhalten, ist es wichtig, dass Geschenke bis spätestens Montag, 19. Dezember 2022, 16.00 Uhr, im Stadthaus eintreffen.

Wunschbaum Groß-Gerau
(Foto: Kreisstadt Groß-Gerau)

Groß-Gerauer Wunschbaum 2022: Weihnachtsfreude für mehr als 200 Kinder
Bei der elften Wunschbaum-Aktion der Kreisstadt Groß-Gerau durften sich hunderte Mädchen und Jungen über Geschenke freuen, die ihnen von Bürgerinnen und Bürgern der Kreisstadt und aus Nachbargemeinden gemacht wurden.
Wie in den vergangenen Jahren war die Tanne im Foyer des Stadthauses mit zahlreichen Wunschzetteln geschmückt. In diesem Jahr hatten 210 Mädchen und Jungen ihre Wünsche zum Weihnachtsfest darauf notiert. Die Herzenswünsche der Kinder reichten von klassischen Spielsachen über Lern- und Computerspiele bis hin zu Baby- und Kinderkleidung. Die Weihnachtswünsche der Mädchen und Jungen durften einen Wert von rund 25 Euro haben.
Die Zahl der mehr als 200 Teilnehmenden zeige einerseits, dass die Nöte der Familien groß sind, betont Groß-Geraus Bürgermeister Erhard Walther. Andererseits bringe die Wunschbaum-Aktion der Kreisstadt auch die enorme Hilfsbereitschaft und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zum Ausdruck, so der Rathauschef. „Daher gilt unser Dank allen Unterstützern.“


Kreis Groß-Gerau unterstützt in diesem Jahr das Diakonische Werk: Aktion Weihnachtswunsch startet
KREIS GROSS-GERAU – Bereits zum sechsten Mal möchte der Kreis Groß-Gerau Kindern zu Weihnachten eine Freude bereiten. In diesem Jahr unterstützt er mit seiner Aktion Weihnachtswunsch das Diakonische Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim. Dieses beschenkt mit Unterstützung vieler Spender*innen ebenfalls regelmäßig zu Weihnachten Kinder, deren Familien die Hilfen der Tafeln in Groß-Gerau und Riedstadt in Anspruch nehmen. Das Diakonische Werk geht davon aus, dass insgesamt um die 450 Päckchen gepackt werden.
Ein Teil der Wünsche findet sich nun am festlich geschmückten Weihnachtsbaum im Foyer des Landratsamts in Groß-Gerau. Dort hängen die Zettel mit den Wünschen der Kinder im Alter bis zu 15, 16 Jahren.  Wer einen davon erfüllen mag, der kann sich ab sofort eine Karte vom Weihnachtsbaum nehmen und das darauf genannte Geschenk besorgen. Auf den Wunschzetteln stehen Vornamen und Alter, die Angabe, ob es sich um einen Jungen oder ein Mädchen handelt, sowie der jeweilige Wunsch.
Der Spender oder die Spenderin sollte die hübsch weihnachtlich verpackte Gabe mit dem daran befestigten Namensschild/Wunschkärtchen dann bis spätestens Freitag, 9. Dezember 2022, an der Infothek im Landratsamt (Wilhelm-Seipp-Straße 4 in Groß-Gerau) abgeben. Der Kreis sorgt dafür, dass die Geschenke rechtzeitig ans Diakonische Werk überreicht werden, das dann für die Weitergabe an die Familien am 16. Dezember in Riedstadt und am 23. Dezember in Groß-Gerau sorgt.


(Foto: Kreis Groß-Gerau)

Geschenkübergabe bei der Tafel in Groß-Gerau: Schöne Aktion Weihnachtswunsch 2022
KREIS GROSS-GERAU – Rund 450 Weihnachtsgeschenke für Kinder von Tafelkund*innen hat das Diakonische Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim in diesem Jahr zusammengetragen. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen, Privatleuten und Unternehmen - so auch der Kreisverwaltung - konnten auf diese Weise Kinder kurz vor den Feiertagen in Riedstadt und in Groß-Gerau beschenkt werden. „Wir freuen uns sehr und sind dankbar, dass unsere Aktion so viel Zuspruch erhalten hat und wir zahlreiche Herzenswünsche erfüllen konnten“, sagt Lucian Lazar, Leiter des Diakonischen Werks.
Landrat Thomas Will dankte vor allem denjenigen, die dem Aufruf des Landratsamts folgten und Geschenke für die Kinder und Jugendlichen besorgt haben. Gut 40 weihnachtlich verpackte Gaben waren es diesmal, die die Kreisverwaltung weiterreichte. „Es ist jedes Jahr von Neuem schön, in die glücklichen, fröhlichen Gesichter der Empfängerinnen und Empfänger zu schauen“, sagte der Landrat beim Übergabetermin bei der Tafel in Groß-Gerau am Freitag, 23. Dezember.
Der Dank des Landrats richtete sich ebenso ans Organisationsteam der Tafel um Jenna Reibold und Johanna Budahn, das in diesem Jahr besonders viel zu tun hatte, um alle Kinderwünsche zu erfüllen. Thomas Will würdigte zugleich die alltägliche Arbeit der Tafeln, die immer wichtiger werden und zugleich vor immer größeren Herausforderungen stehen, um allen bedürftigen Familien helfen zu können.
Umso mehr wolle der Kreis sein Möglichstes tun, um die sozialen Einrichtungen im Kreis zu unterstützen. Und auch bei der Weihnachtswunschaktion im nächsten Jahr „sind wir bestimmt wieder mit dabei“.

 

Weihnachten Wunschbaum
in Groß-Gerau

im Stadthaus
(Am Marktplatz)

und im

Landratsamt
Wilh.-Seipp-Straße


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

#Weihnachtsmärkte

#Weihnachtsbaum selbst schlagen

#Veranstaltungstipps

#Ausstellungstipps

#Groß-Gerau

Auch in der Kreisstadt Groß-Gerau:

#Stadtmuseum
#Handwerksmuseum

#Fasanerie
#Apfelwein
#Ebbelwoipäädsche
#Dornberger Schloss
#Biokraftwerk in GG-Wallerstädten
#Jüdischer Friedhof
Ehemalige #Zuckerfabrik
#Handkäse
#Wanderfalken
#Geothermie Erlebniszentrum GEOlife
#1100 Jahre Groß-Gerau Jubiläum 2010
#Nacht der Sinne



© 2022 hjp-medien - Europaring - 64521 Groß-Gerau