Notrufe / Telefonnr.
Aktuelle Meldungen
Veranstaltungstipps
Ausstellungstipps
Linktipps
Datenschutz
 
 
Veranstaltungstipps
für den Kreis Groß-Gerau und die Region Rhein-Main




Di., 21. Mai, 8.30 - 13 Uhr
Polizei lädt zur kostenlosen Fahrradcodierung ein / Anmeldung erforderlich
Interessierte können sich bei den Schutzleuten vor Ort der Polizeistation Rüsselsheim werktags zu den üblichen Bürozeiten unter der Telefonnummer 06142/696-519 anmelden.
Noch ein wichtiger Hinweis:
Damit die Besitzer ihr Rad mit einem individuellen Code vor potentiellen Dieben schützen können, wird ein Identifikations-Dokument und ein Eigentumsnachweis bei der Codierung benötigt. Außerdem gilt, Batterieschlüssel von E-Bikes oder Pedelecs nicht zu vergessen. Carbon-Räder sind für die Codierung nicht geeignet.
Rüsselsheim, Wochenmarkt, Innenstadt, Marktplatz


Fr., 24. Mai, 17 Uhr
Kundgebung für Demokratie und Menschrechte
Mit Peter Fischer, Ehrenpräsident der Eintracht Frankfurt
Programm am 24. Mai:
- Begrüßung und Einführung für das Bündnis - Klaus Müller (Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.)
- Grußwort für die Stadt – Erster Stadtrat Karsten Groß
-
Pchelintseva Liubov   (Kriegsgeflüchtete aus der Ukraine) - Fabian Jaza und Zarah Kazimi   (Schüler*innen der Bertha von Suttner Schule)
- Peter Fischer – Ehrenpräsident der Eintracht Frankfurt
- Schlusswort
Marga Stahlmann (Omas gegen Rechts) wird durch das Programm führen.
Musikalisch sorgt Ralf Baitinger   für einen dem Anlass entsprechenden Rahmen.
Veranstalter: Bündnis für Respekt und Toleranz – gegen Rechtsextremismus und Rassismus
Mörfelden-Walldorf, Rathausplatz


Sa., 25. Mai, 12 - 16 Uhr
Präventionstag
Neben zahlreichen Informationsständen zu den Themen Einbruchschutz, Sicherheit im Alter und Verkehrsprävention gibt es Mitmachangebote für Jung und Alt.
Außerdem informieren die Hilfestellen des Kreises über ihr Angebot und stehen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Im Rahmen der Veranstaltung werden alle Sicherheitsberaterinnen und -Berater geehrt und Sicherheitsberatung für Senioren vorgestellt.
Das erwartet die Besucherinnen und Besucher:
-kostenfreies Parken im Parkhaus an der Kreisklinik
- Foodtruck
- Hüpfburg
- Kinderkommissar Leon
- Fahrradparcours für Kinder
- Fahrradcodierung (Voranmeldung über die Schutzleute vor Ort der Polizeistation Groß-Gerau unter der Telefonnummer 06152/175-19 oder -22)
- Rollatorparcours für Seniorinnen und Senioren
- Fahrsimulator des Bundes gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr
- Sicherheitsberatungen des Polizeipräsidiums Südhessen und viele weitere Angebote.
Veranstalter: Polizeidirektion und Kreis Groß-Gerau
Groß-Gerau, Parkplatz des Landratsamtes, Wilhelm-Seipp-Straße 4

Ralf Schwob
Sa., 25. Mai
Rundgang mit Ralf Schwob und Jürgen Volkmann
Auf den Spuren der Romanhelden aus den Büchern von Ralf Schwob„
Zwischen Selbstversorgung, Siedlerfest und Husteguudsjer“ lautet der Titel und hält viel Informatives und Unterhaltsames parat. Anmeldung:
Tel.: 06152/716 4500 und per E-Mail: juergen.volkmann@gross-gerau.de
Groß-Gerau


Sa., 25. Mai, 15 Uhr
Öffentliche Führung „Artenschutz im Opel-Zoo“
Das bisherige Motto „Gemeinsam für Vielfalt und Nachhaltigkeit“ ist keineswegs in die Jahre gekommen, sondern begleitet ‚BioFrankfurt - Das Netzwerk für Biodiversität‘, dem auch der Opel-Zoo als Mitglied angehört, auf dem Weg in die Zukunft. Dem im Jahr 2004 gegründeten Verein gehören derzeit 13 Institutionen aus den Bereichen Forschung, Bildung und Naturschutz an. Der Expertenkreis setzt sich dafür ein, das öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung der Artenvielfalt zu stärken sowie innovative Ansätze zur Lösung der aktuellen Biodiversitätskrise zu finden und diese zu erproben.
In zahlreichen Projekten arbeiten die Mitglieder von BioFrankfurt zusammen, so beispielsweise in der Aktions- und Erlebniswoche „Biologische Vielfalt erleben“, die jedes Jahr im Mai mit verschiedenen Angeboten bei den Partnern stattfindet. Bei der Führung „Artenschutz im Opel-Zoo“ erfahren die Zoobesucher vor Ort bei verschiedenen Tierarten, auf welche Weise der Zoo welche Aufgaben im Artenschutz wahrnimmt. Mit ihrer Expertise in der Haltung, Pflege und Zucht von Wildtieren in Menschenobhut kommt den Zoos - wie auch dem Opel-Zoo – im Artenschutz eine besondere Bedeutung zu.
Mitte der 1950er Jahre schien es, als ob diese Hirschart ausgestorben war. Der Zoogründer Dr. Georg von Opel unterstützte insgesamt drei Expeditionen in den heutigen Iran und es konnten zwischen 1957 und 1965 zwei männliche Tiere und ein weibliches Tier in den Kronberger Opel-Zoo gebracht werden. Bis 2023 wurden insgesamt 340 Kälber geboren. Von diesen wurden im Laufe der Zeit 119 Tiere an andere Zoologische Gärten gegeben, vornehmlich innerhalb des Europäischen Ex situ-Programms, in dem der Opel-Zoo das Zuchtbuch führt und die Verteilung der Nachzuchten koordiniert.
Die Führung an der Statue des Zoogründers hinter dem Haupteingang. Sie ist kostenfrei, ohne Zuschlag zum Eintrittspreis und es ist keine Voranmeldung erforderlich.
(Foto: Archiv Opel-Zoo)
Kronberg am Taunus,
Opel-Zoo, Am Opel-Zoo 3

Mi., 29 Mai, 19 Uhr
Vortrag: "Deutsche Mythen"
Erziehung im Nationalsozialismus bezeichnet die Theorie und Praxis der „totalen Erziehung“ im NS-Staat. Sie umfasst die Vorschul-, die schulische und außerschulische Erziehung sowie die Hochschulbildung während der Zeit des Nationalsozialismus. Ziel war es, die sogenannte „arische“ Jugend zu „rassenbewussten Volksgenossen“ zu formen, „ihre jugendlichen Körper zu stählen“ und sie zu überzeugten Nationalsozialisten zu erziehen. Der Jugend galt ein besonderes Augenmerk des NS-Regimes, sollte doch mit ihrer Erziehung und Ausbildung der Grundstein für die Volksgemein-schaft der Zukunft gelegt werden unter besonderer Berücksichtigung der frühkindlichen Erzie-hungsmethoden in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Veranstalter: Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.
Der Eintritt ist frei. Spenden sind gerne willkommen.
Die Veranstaltung wird gegen 20.30 Uhr beendet sein.
Riedstadt-Erfelden, Neugasse 43,
ehem. Synagoge




Sa., 1. Juni, 10 - 13 Uhr
Aktionstag
Für Demokratie und Menschenrechte
und für eine bunte, solidarische, weltoffene Gesellschaft.
Aktionen für Groß und Klein, Gespräche,
Statements und noch mehr
Das Aktionsbündnis gegen Rechtsextremismus Groß-Gerau
lädt mit vielen Organisationen zum Mitmachen ein.
Groß-Gerau,
Sandböhl

Sa., 1. Juni, 19 Uhr
(Einlass 18 Uhr)
„Deep Organ On Rock - D.O.O.R.“
Rock im Kirchenraum mit Orgel, Percussion und allem, was dazu gehört
Das D.O.O.R. – Projekt vereint drei Klassiker zu einem neuen Erlebnis: Das klassische Instrument der Kirchenmusik – die Orgel – und die in Kirchenkreisen klassischerweise geschätzten Posaunen- und Bläserchöre mit den Instrumenten von Klassikern der Rock-Musik wie Deep Purple, Chicago, The Doors oder Santana!
VVK: 15,00 €, Ermäßigt: 10,00 €
AK: 18,00 €
Kontakt: Tel.: 06147 1472
E-Mail: ruehl.u@gmx.de
Trebur, Laurentiuskirche, Obere Pforte 24

So., 2. Juni, 18 Uhr
(Einlass 17 Uhr)
Sommer in de Sandkaut'
Soundkitchen

Das Soundkitchen Orkestra entstand als Ort des Austauschs und der Begegnung zwischen Musiker*innen aus Darmstadt und geflüchteten Menschen. Im Laufe der Zeit hat sich eine einzigartige Gruppe mit unterschiedlichsten musikalischen und kulturellen Hintergründen gebildet.
Eintritt frei
Veranstalter: Naturfreunde Trebur e. V.
Bei starkem Regen finden die Konzerte im Naturfreundehaus statt.
Trebur, Naturfreundehaus, Kleine Grabengasse 9

So., 2. Juni,
„Sunshine Brassband“ aus dem Erzgebirge
Groß-Gerau, Dorfzentrum Wallerstädten



Mi., 5. Juni, 18 Uhr
Do., 4. Juli, 18 Uhr

Blick hinter die Kulissen – Führungen
Theaterinteressierte, die schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen des Rüsselsheimer Theaters werfen wollten, haben jetzt wieder die Gelegenheit dazu.
Neben Anekdoten und Wissenswertem zur Geschichte und zur einmaligen Architektur des Hauses erhalten die Teilnehmer spannende Einblicke in die Bühnen-, Licht- und Tontechnik des Hauses. Dabei werden über 10 Stockwerke im Bühnenraum erklommen, um von der Sprinkleranlage und den klimatechnischen Anlagen im Kellergeschoss bis zum Schnürboden gut 19 Meter oberhalb der Bühne alle Bereiche vor, auf, unter und über der Rüsselsheimer Großbühne inspizieren zu können.
Die einzelnen Stationen sind nicht alle über Aufzüge zugänglich, deshalb sind die Führungen für mobil eingeschränkte Personen und leider nicht geeignet, zudem sollten Besucher schwindelfrei sein.
Die Teilnahmegebühr inkl. Gebühren p. P. beträgt jeweils 4,90 Euro.
Tickets sind in den Vorverkaufsstellen von Kultur123 Stadt Rüsselsheim, telefonisch unter 0 61 42 / 83 26 30 sowie online auf www.theater-ruesselsheim.de erhältlich.
Rüsselsheim, Theater, Am Treff 1


Fr., 7. Juni, 19 Uhr
Filmabend: „Der Fluss und seine sieben Gäste“
Aufzeichnung des Theaterstückes „Der Fluss und seine sieben Gäste“ die im Jahr 2007.
Das Stück entstand unter der Regie von Renate Vogel und der Mitwirkung des Evangelischen Kirchenchors, sowie dem Männergesangverein 1921 e.V. Stockstadt am Rhein. In dem ursprünglich in den Jahren 2007 und 2008 im früheren Schafstall des Hofgutes Guntershausen aufgeführte Theaterstück kommen sieben Menschen aus verschiedenen Jahrhunderten auf dem Kühkopf zusammen, die in ihrem Leben schwerwiegende Fehler gemacht haben und sich zunächst völlig fremd sind. Doch in der Nacht am Altrhein finden sie zusammen, lernen das Schicksal des anderen kennen, betrachten sich selbstkritisch und kehren dann wieder zurück in ihre jeweilige Zeit.
Veranstalter: Förderverein Hofgut Guntershausen e. V. und Museum der Gemeinde Stockstadt .
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir bis zum 5. Juni 2024 um eine verbindliche Anmeldung an Mail: mail@hofgut-guntershausen.de od. Tel. 06158 / 828739.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, Spenden werden erbeten. Für eine Verpflegung wird gesorgt sein.
Stockstadt, ehemaliger Pferdestall des Hofguts Guntershausen/Kühkopf, Außerhalb 27  

Fr., 7. Juni, 20 Uhr
Quichotte
Nicht weniger als ein Spektakel
Quichotte ist Comedian, Musiker und Autor aus Köln. Seinen Kampf gegen die Mühlen der seichten Unterhaltungsindustrie führt er auf den Theaterbühnen des Landes, wo er alle Facetten seines künstlerischen Tuns entfaltet, um das Publikum sowohl zum Lachen als auch zum Nachdenken zu bringen.
VVK: 19,00-20,24 €, Ermäßigt: 14,50 €
AK: 21,00 €
Tickets online kaufen
Website: Weitere Infos zur Veranstaltung
Veranstalter: Gemeinde Büttelborn
Büttelborn, Café Extra, Schulstr. 17

So., 9. Juni, 11 - 12.30 Uhr
(Einlass 10:30 Uhr)
Konzert für Europa
Melodien der Freundschaft

Duo Danza
Carolin Grün, Violine
Xiaomeng Wang, Piano
Gernsheim ist mit Bar-sur-Aube in Frankreich und Swiecie in Polen verschwistert. In diesem Konzert für Europa erklingen Melodien aus Frankreich und Polen.
VVK: 10,00 €, AK: 10,00 €
Veranstalter: Verein Städtepartnerschaften Gernsheim
Kontakt: Tel.: 06258 81685
E-Mail: riedhiob@t-online.de
Gernsheim, Gymnasium, Aula, Theodor-Heuss-Straße 1


Fr., 14. Juni bis So., 14. Juli
UEFA EURO 2024
Fan Zone Mainufer

5 Spiele in Frankfurt:
- 2 Gruppenspiele der Gruppe E am:
17.06.2024 und 26.06.2024
Belgien - Slowakei
Slowakei - Rumänien
- 1 Gruppenspiel der Gruppe C am:
20.06.2024
Dänemark - England
- 1 Gruppenspiel der Gruppe A am:
23.06.2024
Schweiz - Deutschland
- 1 Achtelfinalspiel am:
01.07.2024
Miniflyer
Ausführliche Informationen
-> Web_Site Stadt Frankfurt
Frankfurt


Sa., 15. Juni, 19 Uhr
Das Kilian-Ensemble Mainz/Wiesbaden bringt italienische Opernromantik an den Rhein
Zu erleben gibt es den erhebenden Triumpfmarsch aus Aida, den berühmten Gefangenenchor aus Nabucco, den Belcanto-Sound von Puccini, den dramatischen Chor des Troubadours und die Prozession der dicken Grafen – dies aus der einzigen russischen Oper des Abends von Rimski-Korsakow.
Die Leitung hat Marc Schmiedhäuser.
Der Eintritt ist frei.
Mainz-Lerchenberg, Kirche St. Franziskus, Rubensallee 1-5

Sa., 15. Juni, 19.30 Uhr
GG LOKAL 2024
Open-Air-Sommerfestival
Mundart-Comedy-Duo „Bees denäwe“

Eintritt: 15 Euro
Tickets sind ab sofort online verfügbar und können direkt beim Ticketportal Reservix unter dem
Stichwort „GG LOKAL“ gekauft und ausgedruckt werden. Zudem sind die Karten im Stadthaus am Empfang und im DERPART Reisebüro Landsberger erhältlich.
Veranstalter: Magistrat der Kreisstadt Groß-Gerau und Verein Kulturcafé Groß-Gerau e.V.
Kontakt: Tel.: 06152 716 2401
E-Mail:
wirtschaftsfoerderung@gross-gerau.de
Groß-Gerau-Dornheim, Innenhof der Alten Schule, Gernsheimer Landstraße 1


So., 16. Juni, 17 Uhr
Das Kilian-Ensemble Mainz/Wiesbaden bringt italienische Opernromantik an den Rhein
Zu erleben gibt es den erhebenden Triumpfmarsch aus Aida, den berühmten Gefangenenchor aus Nabucco, den Belcanto-Sound von Puccini, den dramatischen Chor des Troubadours und die Prozession der dicken Grafen – dies aus der einzigen russischen Oper des Abends von Rimski-Korsakow.
Die Leitung hat Marc Schmiedhäuser.
Der Eintritt ist frei.
Mainz-Kostheim, Kirche St. Kilian, Kirchplatz 1

So., 16. Juni, 18 Uhr
GG LOKAL 2024
Open-Air-Sommerfestival
„Bluesmaster“

Mit Blues vom Allerfeinsten begeistert die Band.
Eintritt: 12 Euro
Tickets sind ab sofort online verfügbar und können direkt beim Ticketportal Reservix unter dem Stichwort „GG LOKAL“ gekauft und ausgedruckt werden.
Zudem sind die Karten im Stadthaus am Empfang und im DERPART Reisebüro Landsberger erhältlich.
Veranstalter: Magistrat der Kreisstadt Groß-Gerau und Verein Kulturcafé Groß-Gerau e.V.
Groß-Gerau-Dornheim, Alte Schule Dornheim, Gernsheimer Landstraße 1

Fr., 21. Juni, 19.30 - 22.30 Uhr
(Einlass 18 Uhr)
GG LOKAL 2024
Open-Air-Sommerfestival
Paddy Schmidt & Ralf Baitinger
Beste Unterhaltung, packende Livemusik und einzigartige Bühnenshows.
Musik verbindet! Und so kamen die beiden Vollblutmusiker Paddy Schmidt von „Paddy Goes To Holyhead“ und Ralf Baitinger von „Orange Box“ und „Handkäs mit Orange“ zusammen und begeistern mit ihren „Favourite Songs“ das Publikum. Als Vorband wird Swen Poth dem Publikum einheizen.
VVK: bis 18,00 €, AK: bis 18,00 €
Veranstalter: Magistrat der Kreisstadt Groß-Gerau und Verein Kulturcafé Groß-Gerau e.V.
Groß-Gerau/Wallerstädten, Tennisanlage SKG Wallerstädten, Am Schlag 75

Sa., 22. Juni, 19.30 - 22 Uhr
GG LOKAL 2024
Open-Air-Sommerfestival
"DAS GUTESTE AUS 20 JAHREN"
Bodo Bach
Beste Unterhaltung, packende Livemusik und einzigartige Bühnenshows.
Kinder wie die Zeit vergeht. Bodo Bach steht jetzt schon seit 20 Jahren auf der Bühne. Selber schuld - er hätte sich ja auch mal setzen können. Seit zwei Jahrzehnten ist Bodo Bach auf Welttournee durch Deutschland und das Showgeschäft fordert mit den Jahren seinen Tribut. Jeden Abend das Hotelzimmer zertrümmern, das geht allmählich auf den Rücken.
VVK: bis 28,00 €, AK: bis 28,00 €
Veranstalter: Magistrat der Kreisstadt Groß-Gerau und Verein Kulturcafé Groß-Gerau e.V.
Groß-Gerau/Wallerstädten, Tennisanlage SKG Wallerstädten, Am Schlag 75

So., 26. Juni, 20.30 Uhr
Cara (20th anniversary tour)
Irish Folk-Konzert
2003 schlossen sich vier eng befreundete Folk-Musiker zu CARA (gälisch: Freund) zusammen und bis heute spielt Freundschaft neben der gemeinsamen Liebe zur traditionellen Musik Irlands und Schottlands eine zentrale Rolle in der Band. Cara sind Gudrun Walther, Kim Edgar, Simon Pfisterer und Jürgen Treyz.
VVK: 20,00 €, Ermäßigt: 16,00 €
AK: 23,00 €
Tickets online kaufen
Veranstalter: Gemeinde Büttelborn
Büttelborn, Café Extra, Schulstr. 17




Fr., 12. Juli, 19.30 - 22 Uhr
Pop up Comedy
Mixedshow mit Abdelkarim, Vera Deckers, Sascha Thamm und Kevin O‘Neal
Beste Unterhaltung, packende Livemusik und einzigartige Bühnenshows.
Achtung – die Lachmuskeln werden strapaziert. Moderator Lars Hohlfeld präsentiert in einer mitreißenden Liveshow die lustigsten Comedians Deutschlands.
VVK: bis 22,00 €, AK: bis 25,00 €
Veranstalter: Magistrat der Kreisstadt Groß-Gerau und Verein Kulturcafé Groß-Gerau e.V.
Groß-Gerau, Privilegierte Schützengesellschaft Groß-Gerau e.V. , Mörfelder Str. 80

Sa., 13. Juli, 20.30 Uhr
GG LOKAL 2024
„Highway to Hell“
– mit AB/CD heizt eine der besten AC/DC-Coverbands des Landes den Konzertbesuchern
Eintritt: 18 Euro
Tickets sind ab sofort online verfügbar und können direkt beim Ticketportal Reservix unter dem Stichwort „GG LOKAL“ gekauft und ausgedruckt werden.
Zudem sind die Karten im Stadthaus am Empfang und im DERPART Reisebüro Landsberger erhältlich.
Veranstalter: Magistrat der Kreisstadt Groß-Gerau und Verein Kulturcafé Groß-Gerau e.V.
Groß-Gerau, Privilegierte Schützengesellschaft Groß-Gerau e.V. , Mörfelder Str. 80





Sa., 31. August, 10 - 16 Uhr
Nachbarschafts-Flohmarkt
Kommen und Schätze entdecken oder
einfach nette Nachbarn treffen!
Kontakt:
Flohmarkt-Wallerstaedten@web.de
Groß-Gerau/Wallerstädten, Wallerstädten Bäumeviertel,
Lange Hecke, Hinter dem Hof,
Neustraße, Berkacher Weg




So., 8. September
20. „Klassikertreffen“
Erstmals lädt die Stadt Rüsselsheim als Hauptveranstalterin dazu ein, an unterschiedlichen Standorten in der Innenstadt automobile Schätze zu bewundern.
Als Ersatz für das Mainvorland, das aus Naturschutzgründen ausgeklammert ist, ist vorgesehen, Flächen in der Innenstadt zu nutzen. Damit die unterschiedlichen Flächen bestmöglich beplant werden können, ist in diesem Jahr erstmals eine Anmeldung für Ausstellende notwendig. Zudem ist die Zahl der Oldtimer begrenzt. Die Anmeldung kann demnächst über die Internetseite vorgenommen werden.  
Ab sofort erhalten Interessierte auf der Internetseite www.klassikertreffen-ruesselsheim.de Informationen rund um die Veranstaltung. 
Rüsselsheim


Sa., 28. und So., 29. September
Tag der offenen Ateliers
im Kreis Groß-Gerau
Weitere Informationen



Di., 24. Dezember,
16.30 - 17 Uhr

Großes Stadtgeläut
Die Komposition des halbstündigen Konzerts bezieht zehn Kirchen der Frankfurter Innenstadt in einer festgelegten Reihenfolge mit insgesamt 50 Glocken ein. Das Klangerlebnis hat dabei eine lange Tradition: Das erste Läuten aller Frankfurter Glocken ist bereits im Jahr 1347 belegt, zur Begräbnisfeier von Kaiser Ludwig IV. Auch zu den Wahlen von Königen und Kaisern oder zu Goethes 100. Geburtstag ließ man die Kirchenglocken läuten. 1856 beschloss dann der Senat der Freien Stadt Frankfurt, zu Weihnachten, Ostern und Pfingsten ein Geläute zu veranstalten. Hinter dem heutigen Großen Stadtgeläute verbirgt sich jedoch eine Abstimmung der klanglichen Disposition aller einbezogenen Kirchen. Jede der beteiligten Kirchen hat ein eigenständiges, sehr unterschiedliches Geläute, das sich harmonisch einfügt. Das jetzige Klangbild hat der Mainzer Glockensachverständige Professor Paul Smets 1954 zusammengestellt.
Frankfurt, beliebte Standorte zum Zuhören sind die Hauptwache, der Liebfrauenberg, der Paulsplatz, der Römerberg und der Eiserne Steg


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

#Aktuelles aus der Region
#Ausflüge

#Burgen und Schlösser
#Gedenkstätten
#Museen
#Naturschutzgebiete
#Parks und Gärten

Tierparks
#Vivarium in Darmstadt
#Englischer Garten Eulbach
#Zoologischer Garten Frankfurt
#Stadtwaldhaus / Fasanerie in Frankfurt
#Kobelt-Zoo in Frankfurt-Schwanheim
#Tiergarten Fasanerie in Groß-Gerau
#Wildpark "Alte Fasanerie" in Hanau Klein-Auheim
#Opel-Zoo Kronberg/Taunus
#Zoo Mainz-Gonsenheim
#Waldzoo Offenbach
#Rheinhäuserhof in Trebur-Geinsheim
#Fasanerie in Wiesbaden

#ESA European Space Agency (Europäische
Weltraumorganisation)
und
ESOC European Space Operations Centre (Europäisches Satelliten-Kontrollzentrum)
in Darmstadt

-> https://bit.ly/19Xqwjr


Meine Fotos
bei

Fotocommunity
und
Flickr

Deutschland
Hessen
Kreis Groß-Gerau
Region
Rhein-Main


Ausstellungstipps



BüchnerBühne
Spielplan



Haben Sie einen Veranstaltungstipp?
Möchten Sie über Veranstaltungen in der Region Groß-Gerau oder Rhein-Main informieren? Dann schreiben Sie uns:
E-Mail




© 2024 hjp-medien - Europaring - 64521 Groß-Gerau